Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Satyricon

2013-09-09
Titel / Title Satyricon 
Label Roadrunner Records | Warner  
Web www.satyricon.no
 
Gesamtspielzeit
Total run time
48:42 
Vö/Release06 Sep 2013 

Was passiert, wenn eine Ikone des Black Metal Aufnahmegerätschaften in eine Hütte mitten im Nirgendwo schleppt und nur mit analoger Ausrüstung für ein halbes Jahr aufnehmen geht? Das Resultat ist eins der atmosphärischsten Alben der letzten Jahre, Satyricons selbst betiteltes Album. Dieses, zu den wenigen positiven musikalischen Überraschungen des Jahres gehörende, Glanzstück, ist ein absolutes Muss für die Fans der Band.
Die Songs reichen von heavy bis düster und sind alles in allem sehr sphärisch. Eine Sache die Satyricon wie kaum ein anderer zu beherrschen scheint, ist es, eine bestimmte Stimmung heraufzubeschwören und den Hörer hineinzuziehen – was besonders gut funktioniert, wenn man das Album mit Kopfhörern hört.
Das Album folgt dem gleichen Kurs wie die letzten drei, mit Ausnahme des Songs „Phoenix“, auf dem Sivert Høyem (ex. Madrugada) den Clean-Gesang übernahm. Der Gastsänger fügt sich, mit seinem Jim Morrison/Nick Cave-Stil des Gesangs, perfekt in das Ambiente des Albums ein.
Alles in allem haben wir hier ein verdammt gutes Album. Es hält für jeden etwas bereit und auch so manche Überraschung. Das Einzige was mich stört ist der Sound der Gitarren in „Nekrohaven“ und anderen Songs, aber das ist nur meine Meinung.


Ozzy Aikas


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll