Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Kuolemanlaakso

2014-03-07
Titel / Title Tulijoutsen 
Label Svart Records 
Web kuolemanlaakso.net
 
Gesamtspielzeit
Total run time
57:00 
Vö/Release28.2.2014 

Schwanengesang? Mitnichten, diese finnische “Supergroup” kann nach dem absolut gelungenen Debüts Uljas uusi maailma sogar noch eins drauflegen, Tulijoutsen (Feuerschwan) haut einen schlichtweg aus dem Schuhwerk.

Der Einstieg ist schon mal Mega – ein Metallica-Riff, aber in Zeitlupe auf melancholisch-doomig, mit einem Adams-Family-Twist – und halt: Ist das wirklich Mikko, der da singt? Herr Kotamäki (u.a. Swallow The Sun) hat seine clean vocals dermassen weiterentwickelt, dass die nicht nur so samtig-einschmeichelnd wie nie zuvor klingen, sondern auch noch ne zynische Dimension haben. Wer Viikate oder Herra Ylppö (Maj Karma) kennt, versteht wohl, was ich meine... aber keine Sorge, Mikko hat das Growlen nicht verlernt, davon gibt es auch noch ne Menge auf diesem Album, und noch viel mehr. Denn er scheint sich richtig auszutoben bei einigen Tracks (Verihaaksi, Raadot raunioilla), von Krächzen, Flüstern bis Schreien ist alles dabei, sodass auch ruhigere Töne richtig gespenstisch rüberkommen. Und spätestens beim megageilen Me vaellamme yössä steht die Gänsehaut auf 100% - allein das Killer-Riff sägt sich schon unaufhaltbar in die Gehirngänge ... Das gilt auch für den folgenden Track Arpeni oder das fette Tuonen tähtivyö. Bei Musta kommt noch ein Touch Black Metal hinzu, Glastonbury lehto hingegen überrascht mit Swing-Rhythmen und tarnt sich als flockiger Rock-Song – eine nette Auflockerung in all diesem Doom-Riffgewitter, wo sich Mikkos klares Organ auch wieder super in Szene setzen kann.

Fazit – die CD sollte in die Sammlung von all jenen, die finnischen Metal, Type O Negative, Metallicas schwarzes Album, Doom im Allgemeinen oder schlicht gute (Schwermetall) Musik mögen. Geil, kaufen.

KUOLEMANLAAKSO:
Kotamäki (Swallow the Sun, ex- Barren Earth) – vocals, Laakso (Chaosweaver) – guitar & keys, Kouta (Chaosweaver, ex-Verjnuarmu) – guitar, Usva (The Nibiruan, ex-Elenium) – bass, Tiera (Cult of Endtime, ex-Discard) – drums

Tracklist:
01_Aarnivalkea
02_Verihaaksi
03_Me vaellamme yössä
04_Arpeni
05_Musta
06_Glastonburyn lehto
07_Tuonen tähtivyö
08_Raadot raunioilla



Klaudia Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9.5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll