Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Black Light Discipline

2014-04-13
Titel / Title Death By a Thousand Cuts 
Label Raw Entertainment 
Web www.bld.fi
 
Gesamtspielzeit
Total run time
48:00 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Mies drauf? Das hier wirkt garantiert, die schlechte Laune zu vertreiben, und es gibt´s sogar rezeptfrei... Das dritte Album der Band (gemixt von Keyboarder Janne Kankkunen und gemastert von Janne Tolsa / Note-On Studio) hat nicht nur ebenfalls mit hartnäckigen Ohrwürmern aufzuwarten, sondern liefert einen gleich zum Auftakt – Look At Me Now wird definiv lange in euren Gehörgängen rotieren, sobald ihr den Track nur einmal gehört habt... Zweifellos präsentiert die Band aus Kuopio ihre Stärken – knackige Metal-Riffs, griffige Keyboard-Läufe, eingängige Melodien und ein Rhythmus, der dir sofort ins Tanzbein fährt bzw einen zum Bangen inspiriert – wieder von ihrer besten Seite. Der Ohrwurmfaktor wird, wie erwähnt, auch bei den weiteren Tracks hoch gehalten, und die Single Under The Knife ist einfach nur geil – Toni zieht hier alle Register seines Gesangsregisters, was auch generell für dieses Album gilt. Ich hatte ihn js schon mal als “Ville Valos bösen Zwilling” bezeichnet, was bei diesem Album gelegentlich wieder anklingt. Das passt auch gut zu Songs wie Signs und Freaked, die irgendwas von den “alten” HIM haben – also so ein bisschen Electronic Pop Touch.

Aber keine Bange, auch wenn dieses Album etwas mehr an “Disco” Flair bietet – der Keyboard-Sound etwa, der stellenweise auf 90er getrimmt ist, und der hohe Tanzbarkeitsfaktor – die sägenden Riffs und heavy Gitarrensoli bzw die Blastbeats bei Hell Around The Corner – stellen klar, dass es hier weiterhin reichlich Schwermetall um die Ohren gibt. Die grösste Überraschung lauert dann am Schluss – mit dem finnisch gesungenen Titel Syviin Vesiin (Ins tiefe Wasser). Ein Hammersong, der anfänglich zwar an die Genre/Labelkollegen Turmion Kätilöt erinnert, dann aber den typischen BLD Drive kriegt. Tonis Organ bzw sein Stil klingt hier noch viel intensiver als sonst - liegt das nur an der Muttersprache? Klingt jedenfalls so stimmig und attraktiv, dass die Jungs das ruhig mal öfter machen könnten...

Kurz, ein Album, das für Fans ohnehin ein Muss ist, und wer auf ne geile Mischung von Elektronik und Metal steht, sollte sich diesen finnischen Act unbedingt reinziehen!

BLD: Toni Valha (vocals), Janne Kankkunen (synths), Veikka Jokela (drums), Joonas Pulkkinen (guitar), Jani Rissanen (bass)

TRACKLIST
1. Intro
2. Look At Me Now
3. On Fire
4. The Way We Wanted
5. Under The Knife
6. First Sign
7. Freaked
8. Electronic
9. Hell Is Around The Corner
10. Afraid Of Tomorrow
11. The Time Is Now
12. Syviin Vesiin


Klaudia Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll