Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Vader

2014-06-28
Titel / Title Tibi et Igni 
Label Nuclear Blast 
Web www.vader.pl
 
Gesamtspielzeit
Total run time
43:00 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Als Vader sich Mitte der 80er gründeten, wurden sie zunächst im Westen als nicht ernstzunehmende Band belächelt. Mit jedem neuen Album wurde die Zahl der Zweifler aber kleiner und kleiner. Spätestens seit ihrem 2000er Überflieger „Litany“ sind die letzten Unkenrufe in Richtung der Polen verstummt. Nach der Jahrtausendwende drehte sich dann zwar permanent das Besetzungs-Karussell, die Qualität der Alben litt aber nicht. Heute gehören Vader zu den beständigsten und trotzdem nie langweilig werdenden Death Metal Bands.

So ist es auch keine Überraschung, dass mit ``Tibi et Igni`` ein weiteres starkes Album folgt. Die Geschwindigkeit ist bis auf wenige Ausnahmen hoch, allerdings ohne dabei in Richtung Blastbeats abzudriften. Dazu trumpfen die Kompositionen mit oldschooligen Gitarrensoli und hervorragenden Harmonien auf (z.B. im coolen „Hexenkessel“). Als stärkster Song sticht das finale „The End“ hervor, das mit seinem langsamen, doomigen Tempo etwas an „The Revelation Of Black Moses“ erinnert. Dazu kommt eine verdammt geile Leadgitarre, die den Song prägt und sich schnell in die Gehörgänge fräst.

Auch wenn es Vader nicht gelingt „Litany“ zu toppen, legen sie hier wieder einmal ein gutes Album vor, bei dem jeder Death Metal Fan bedenkenlos zugreifen kann.

Timo Päßler


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7.5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll