Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Fifth Avenue

2014-06-28
Titel / Title It´s Been A Long Way (EP) 
Label Ruff Affair Records 
Web www.5thAvenue-Hamburg.de
 
Gesamtspielzeit
Total run time
21 min. 
Vö/ReleaseApril 2014 

5th Avenue gehörte Anfang der 90er zu den „Wacken Open Air Pionieren“. Poppig warmer, melodienreicher, gut gelaunter Rock aus Hamburg, mit Tempo nach vorne raus. Ihr damaliger Hit war eine rockige Cover-Version von Suzanne Vega´s „Luka“. Doch dann versenkte sich die Band 1995 in einen 17 Jahre dauernden Dornröschenschlaf und erwachte – heutzutage würde man sagen aus dem Koma – im Jahre 2012 zu neuer Bühnenpräsenz.

Das erwachte Dornröschen begann denn auch gleich munter zu rocken - und mit diesen Songs schiebt sie nun eine EP „It´s Been A Long Way“ frisch in den Markt – und ja, die Songs klingen wunderbar nach den alten Zeiten, nach gestern, nostalgisch und fast schon romantisch. Und wer 5th Avenue im Konzert erlebt hat, weiß, dass die Band live richtig Stimmung macht. Live erwachen die Songs zu einer mitreißenden Dynamik, und Frontmann Oliver Peters hat das Talent, seinem Publikum Begeisterung einzuflößen.

Auf der Platte zeichnen die eingängigen Melodien, die Texte und die Komposition eine Handschrift der späten 80er. Insbesondere „Satellite“ klingt wie ein einstiger Hit, nur ist er eben nicht von dannemals, sondern von jetzt. Das vermittelt spontan das starke Gefühl, man wäre wieder am amerikanischen poppig-harmonischen Rockgestade 25 Jahre zurück – am Beginn des langen Weges - gelandet.

Die EP knüpft nahtlos da an, wo Dornröschen in den Schlaf gesunken ist. Quasi ein Wecksignal, ein Neustart-Sound, der Hoffnung weckt auf mehr und Neues...

Andreas Torneberg


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll