Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Cynthia Nickschas

2014-09-19
Titel / Title Kopfregal 
Label Sturm & Klang 
Web www.cynthiaandfriends.de
 
Gesamtspielzeit
Total run time
45:52 
Vö/Release26.09.2014 

„Ich war immer schon Nervsack, wollt seltsame Sachen wissen, weil ich Wert auf Wahrheit leg´. Hab immer alles hinterfragt und mach seitdem eigene Regeln, weil ich mich sonst über jeden Dreck aufreg´.“ So singt Cynthia Nickschas in „Generation Blöd“, dem ersten Song ihres Debüt-Albums „Kopfregal“. Tatsächlich hört man viele nachdenkliche Töne auf diesem Album – Nikschas betrachtet ihre Umwelt mit weit offenen Augen und nicht alles, was sie dabei sieht, ist schön. Statt aber darüber in Depressionen zu verfallen, plädiert sie dafür, das eigene Schicksal in die Hand zu nehmen und mit positiven Einstellungen auf das Leben zuzugehen. Sie nennt die Dinge beim Namen, singt laut und manchmal wütend heraus, was sie nervt, aber schafft es, dabei nicht moralisierend den Zeigefinger zu erheben, sondern teilt stattdessen ihre eigenen Ideen und Rezepte, um das Leben besser zu machen. Es ist zwar gut, alles zu hinterfragen und über das eigene Verhalten nachzudenken, aber bevor es dabei zu viel Gedankensalat gibt, ist es wichtig, einfach mal etwas für das eigene Glücksgefühl zu tun - den ganzen Mist zu vergessen und zu tanzen. Das mag nach einem einfachen Rezept klingen, aber wenn sie singt, „Endorphine sind verdammt gut fürs Gehirn“, dann kann ich ihr nur recht geben. Für mich sind die Texte von Nikschas die perfekte Balance zwischen Kritik und Hoffnung, Wut und Mut – aus dem Bauch heraus und direkt ins Herz, aber dabei so intelligent, dass auch der Kopf angesprochen wird.

Nikschas singt mit rauer, oft bluesiger Stimme, mal sanft und manchmal lauter, aber immer so, dass ihre Emotionen deutlich zu hören sind. Ich glaube ihr dabei jedes Wort und gerade das macht ihre Songs so sympathisch. Vielleicht ist die „Generation Blöd“ ja doch noch nicht völlig verdummt. Die Musik ist dabei überraschend vielseitig und weit mehr als nur Gitarre und Gesang, wie man es bei dem Label „Singer/Songwriter“ vielleicht erwarten mag. Die Melodien sind mitreißend, immer genau passend auf den Gesang zugeschnitten und weder alles übertönend, noch völlig im Hintergrund. Alles klingt handgemacht und groovt dabei so, dass es durchaus tanzbar ist - frisch, oft auch fröhlich und alles andere als langweilig. Unbedingt anhören!

Trackliste:
1. Generation blöd
2. Positiv denken
3. Schissig (Kein Liebeslied)
4. Warum
5. Niveau
6. Gold glänzt nicht
7. Gedankensalat
8. Tanz!
9. Verdummt genug
10.Dein Weg

Stefanie Oepen


Kommentare lesen: 1                           Kommentar schreiben

8.5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll