Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


BAR

2014-10-21
Titel / Title Bar 
Label Rookie Records 
Web www.barklang.de
 
Gesamtspielzeit
Total run time
39 min 
Vö/ReleaseNovember 2014 

Für den Spätherbst oder den Winter, wer´s langsam, dunkel, nachdenklich und melancholisch mag, wer sich eine Mischung aus Tom Waits, Tito&Tarantula, Nick Cave und And Also The Trees vorstellen will, oder wer diese nicht kennt, aber sich eine Art düstere, teils ins Psychedelische abdriftende Western-Mariachi-Stimmung mit verhangenem Sumpfnebel in verrauchter Country-Bar vor seine Augen führen mag – der befindet sich eben dort, in der Musik einer Band namens BAR, so wie Bares ist Wahres, vormals über zwölf Jahre als LLLQ (Liquid Laughter Lounge Quartet) unterwegs.

Eine Musik bei wunderbar tief rumorigem Kontrabass, schwermütiger Gitarre und relaxter, erzählerischer Stimme mit einem Touch von Leonard Cohen zum Abhängen, Entspannen, Philosophieren, Whiskygenießen, Zigarrentesten, Über-Frauen-reden, also eigentlich bei einer maskulinen Musik.

Und wer´s hört, aber nicht glauben will, diese vierköpfige Kapelle stammt nicht aus amerikanischem Lande, sondern aus Freiburg im Breisgau. Dies ist eine Sache weniger zum Tanzen, gar nicht für die Strandbar, hier geht es eher intim und in Einzelheiten verliebt und sehr atmosphärisch zu, mit Zuneigung zur Langsamkeit, insgesamt recht homogen und wie aus einem zusammenhängenden Gedanken, weswegen es müßig erscheint, einzelne Songs gesondert zu beschreiben und herauszuheben.

Eine schöne Platte, die erste dieser Band unter dem neuen Namen. Ein Musikvideo dazu könnte man sich in Schwarzweiß mit etwas Sepia vorstellen – reduziert auf das Wesentliche, künstlerisch, zugleich bodenständig, geschmackvoll.


Andreas Torneberg


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll