Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Diablo

2006-02-26
Titel / Title Mimic47  
Label Drakkar Records 
Web www.diablo1.net
 
Gesamtspielzeit
Total run time
47:09 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Wieder eine finnische Band, die in ihrem Heimatland recht bekannt ist, es aber irgendwie noch nicht über die Grenze hinaus geschafft hat. Dabei – oder vielleicht ist das ja auch der Grund – klingen sie eigentlich gar nicht nordisch, sondern eher amerikanisch und fühlen sich im Old School-Metal heimisch.

Auf „Mimic47“ befinden sich sowohl Geknüppel und hauptsächlich gebrüllte Growls als auch melodischere Parts und clean vocals, die ein wenig an James Hetfield erinnern. Überhaupt kann Rainer Nygård recht variabel in seiner Aufgabe als Sänger sein, was manchmal allerdings noch zu wenig zur Geltung kommt und in das übliche Gegrowle übergeht, an das ich persönlich mich partout nicht gewöhnen kann. Insgesamt ein kraftvolles und aggressives bis verstörendes Album, das gleichzeitig leider auch ein wenig eintönig daherkommt. „In Sorrow We Trust“ sticht sicherlich hervor als ruhigerer nachdenklicherer Song und auch das Titelstück kann überzeugen, und war sicher nicht ganz umsonst 3 Wochen lang an der Spitze der finnischen Singlecharts. Vollkommen vom Hocker reißt einen das ganze allerdings jetzt auch nicht.

Auf der deutschen Version dieses Albums ist übrigens zusätzlich ein Cover des Duran Duran Songs „A View To Kill“ enthalten, der seinerzeit für einen James Bond-Film herhalten musste.

Jasmina Schreck, translation: Kathleen Gransalke


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

6/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll