Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Celesty

2006-12-14
Titel / Title Mortal Mind Creation 
Label Dockyard 1 
Web www.celesty.net
 
Gesamtspielzeit
Total run time
45:14  
Vö/Releasebereits erschienen / already released 

Und wieder eine Finnen-Formation, ihren Einfluss gen Süden geltend machen will. Celesty gehen dabei besonders kreativ vor, denn zusätzlich zu seinem Melodic Metal liefert das Sextett auch noch eine heroische Hintergrundgeschichte zu seinen Songs ab, welche bereits im Erstlingswerk der Skandinavier geschaffen wurde. In diesem Märchen geht es um das Land Cryon, in dem schreckliche Schlachten geführt werden müssen, um den Bösewichten, die nach den Elementen trachten, den Garaus zu machen. Und wie in jedem Heldenepos gibt es natürlich den abtrünnigen Sohn des heldenhaften Königs, der sich mit dem zu beschützenden Gegenstand aus dem Staub macht und damit die ganze Welt in Gefahr bringt. Mittels kraftvoller und mitreißender Songs erzählen die Finnen diese opulente Saga, die gewisse Ähnlichkeiten mit großen Rollenspielklassikern aufweist.

Die neun Stücke sind kurzweilig komponiert, üppig mit orchestraler Untermalung ausgestattet und erinnern mithin an Nightwish oder an Sirenia (obwohl hier mal zur Abwechslung keine Frau ins Mikro heult). Wenn man sich auf die Hintergrundgeschichte einlässt, tun die epischen Songs ihr Übriges, um den Hörer vollends in die fantastische Welt der Skandinavier zu entführen. Zu dem finnischen Einheitsbrei, der in den letzten Jahren aus dem hohen Norden zu uns geschwappt ist, bietet das dritte Werk von Celesty wohltuende Abwechslung und sollte deswegen besondere Beachtung finden.

Sandra Eichhorn


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll