Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Type O Negative

2007-05-08
Titel / Title Dead Again 
Label Steamhammer/SPV 
Web www.typeonegative.net
 
Gesamtspielzeit
Total run time
77:35 
Vö/Releasebereits erschienen/already released 

Type O Negative hat es nach vier Jahren Schaffenspause wieder mal geschafft, sowohl Erwartungen zu erfüllen als auch zu überraschen.

Erwartungsgemäss kommen die Riffs düster, zäh und schwermütig wie eh und je rüber, die Texte behandeln natürlich die dunklen Stunden menschlichen Daseins – und doch, schon der Einstieg „Dead Again“ überrascht mit Uptempo und einer Unbekümmertheit, die du sonst nur von Newcomer-Band hörst. Keine Hörspiele oder minutenlange Feedback-Orgien, es wird wieder heftig abgerockt („Tripping A Blind Man“), aber Melodien kommen ebenso nicht zu kurz, wie etwa beim Bombast-Ohrwurm „September Sun“. Bei „The Profits Of Doom“ macht Peter Steele wieder mal klar, dass nur er so herrlich staubtrocken depressiv-zynische Texte rüberbringen kann. Wenn er hasserfüllt „good bye cruel world“ ins Mikro brüllt, da geht einem so richtig das Herz auf!

Ironie auch in der Musik, wie etwa das Beatles-Zitat im epischen Track „These Three Things“; als Gast ist Tara Vanflower von der Darkwave-Band Lycia bei „Halloween In Heaven“ zu hören. Ich hab zwar keine Ahnung, warum der legendäre russische Mönch Rasputin das Cover ziert, aber musikalisch wird darauf anscheinend bei „She Burned Me Down“ Bezug genommen: Militär-Marsch und Nationalhymnen-artige Chöre. Ahem??? Tja, Type O hatten ja schon immer Riesenspass dabei, die Hörer ein wenig ratlos zu machen... Und so ganz ohne Samples kommt die Band doch nicht aus, zum Abschluss wartet „Hail And Farewell To Britain“ mit schrägem Schlachtfeld-Szenario auf.

Also, für mich ein würdiger „Bloody Kisses“ Nachfolger, hier hat absolut jeder Song Hit-Potential - ein zukünftiger Klassiker, der in keinem CD-Regal fehlen sollte!

Aber: Ist es wirklich notwendig, dass über gesamte Spielzeit (!!!) eine Computerstimme im Minutentakt (!!!) verkündet, diese CD sei Eigentum von Type O Negative? Spätestens nach drei Songs treibt das wohl jeden Rezensenten in den Wahnsinn...

Klaudia Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

10/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll