Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Elenium

2007-06-06
Titel / Title Caught in a Wheel 
Label Kampas Records 
Web www.eleniumband.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
48:15 
Vö/Releasebereits erschienen/already released 

Elenium ist eine jener Bands, von denen du in Finnland sicher schon mal was gehört, sie eventuell auch mal live gesehen hast, denen der Durchbruch aber noch bevorsteht. Jenem einen Schritt näher sein dürfte das Quintett aus Vantaa mit diesem Album, dem zweiten Longplayer in der mehr als zehnjährigen Bandgeschichte.

Was den Hörer hier erwartet, ist Progressiv Death Metal, leicht meschugge - beziehungsweise “Meshugga light”, was nun nicht abwertend gemeint sein soll. Im Detail, jazzig-verfrickelte Drums, hauptsächlich Growl Vocals – aber auch hypnotischer Sprechgesang (“Trail Of Beggars”) - und wuchtige Midtempo Death Metal Riffs mit sattem Keyboardteppich. Dieser ist mal poppig-gefällig, mal schräg, sprich irre 60er TV Serie/Heimorgel-Sounds, und solche Wechsel passieren manchmal in ein und demselben Song (“Human”). Brachiales wechselt mit beunruhigenden düsteren Tracks (“Of The Man Who Died”), zum Abschluss wird es noch orchestral-episch, in etwa wie bei Pink Floyds Frühwerken (“Velocity”). Und das bei exzellentem Sound (Sonic Pump Studios).

Obwohl die Songs gelegentlich Pop-Ohrwurmcharacter entwickeln, wie etwa der Titeltrack, lässt sich diese CD sicherlich nicht mit einmal Anhören erfassen... und ich bin nicht sicher, ob ich da jemals voll durchsteige. Eine Band, die sich in keine Kategorie einordnen lässt. Ausser, du richtest eine eigene Schublade namens “Elenium” ein, gleich neben der für “Meshuggah”.

Klaudia Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8.5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll