Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: KONZERTE - CONCERTS -


Blake

2009-01-28
Stadt / City Helsinki 
Land / Country FIN 
Web www.blake.fi
 
Veranstaltungsort:
Location
Tavastia 
Datum / Date15.01.2009 
Bildergalerie / Picture gallery Blake_2009 
Photos: Klaudia Weber 

Vor ein paar Wochen ist das vierte Album der Finnen Blake in ihrer Heimat auf den Markt gekommen, diesmal unter den Fittichen von Stay Heavy Records, und mit deutlichem Trend zu mehr Melodie. Sollten die Jungs auch live etwas "kommerzieller" geworden sein?

Um es vorweg zu nehmen, das Quartett liess nichts an Düsternis und motoröl/alkoholgeschwängerter Atmosphäre missen. Mit "Spirit Of Cain" und "Outsider" gab es auch gleich zum Einstieg Songs vom aktuellen Sa7urnus Album, naturgemäss Schwerpunkt des Programms, zwischendurch versetzt mit alten Hits, z.b. " Dryland", "Walk In". Frontmann Aaro Seppovaara scheint bereits mit Blues im Blut auf die Welt gekommen zu sein - oder mal an ner Kreuzung seine Seele verkauft zu haben, denn seine zähen bösartigen Licks wirken absolut infektiös, und wenn er von "dealing with the devil" singt, klingt es absolut glaubhaft. Charismatisch, mit beschwörenden Gesten, präsentierte er sich als Prediger von den dunklen Seiten des Lebens und zog auch diesmal die Anwesenden in seinen Bann. Sami Hassinen, Guitar, und Antero Aunesluoma, Bass, lieferten dazu einen soliden Teppich, überliessen aber sonst dem bitterbösen Sänger das Rampenlicht.

Technische Probleme, die immer wieder auftraten, liessen die Fans nicht aus der guten Stimmung bringen, und die Band nahm´s mit Galgenhumor. Mit dem etwas kommerzielleren Touch der neuen CD lotet "born of the devil" Aaro die Möglichkeiten seiner dunklen Stimme aus, jedoch kam der epischere Track "More I Live" live nicht ganz so zündend rüber wie auf Konserve. Mit "Wizard" wurde Black Sabbath Tribut gezollt, dann gab es ein kurzes Drum-Solo von Ville Siuruainen, ehe es mit "Hold" und "My Machine" in den Endspurt ging. Beim Klassiker "Son of Fire" flippte das Publikum noch mal so richtig aus, aber dann war leider schon Schluss... Fazit: Blake sind, wie viele andere finnische Bands, live eine sichere Bank.

Checkt auch die Fotogalerie (Link oben)!

Klaudia Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8.5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll