Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: KONZERTE - CONCERTS -


Cradle Of Filth | Moonspell | Turisas

2009-05-13
Stadt / City Hamburg 
Land / Country Germany 
Web www.cradleoffilth.com
www.moonspell.com
www.turisas.com
 
Veranstaltungsort:
Location
Markthalle 
Datum / Date16 April 2009 
Bildergalerie / Picture gallery Cradle_Moonspell_Turisas_Hamburg_2009 
Photos: Samira Alinto 

Cradle of Filth kamen am 16. April nach Hamburg um den Fischköppen zusammen mit Moonspell, Turisas und Akrival kräftig einzuheizen. Natürlich ging dabei die eine oder andere Sache schief. Der Tourbus kam zwar pünktlich an, aber der Bus mit den Instrumenten steckte an der französischen Grenze fest, was eine fünfstündige Verspätung zur Folge hatte. Das wiederum ließ den Abend eine Stunde zu spät beginnen, was die erste Band ausbaden musste indem sie nicht auftreten konnte und die anderen Bands ihre Playlisten kürzen mussten. Wie auch immer, der Abend war immer noch genial.



Nachdem Akrivals Auftritt ganz gestrichen wurde, waren Turisas die ersten auf der Bühne der Markthalle. Sie spielten in gewohnter Lebendigkeit und brachten das Menge zum ausflippen. Die Sache mit Bands wie Turisas ist, dass ihre Musik den inneren Barbaren in uns allen ansprechen und somit auf heftige Reaktionen des Publikums nicht warten müssen. Zusammen mit ihrem spielerischen Können ergibt das tolle Konzerte. In der Lage zu sein, das Publikum zu einem eigenen Bier-Song zu animieren ist ein Kunststück, das seinesgleichen sucht. Auf der anderen Seite fühlen sich ihre mittourenden Musikerkollegen vielleicht etwas genervt, wenn sie sich fast jeden Tag “Ra-Ra-Rasputin” anhören müssen.



Moonspell waren auch eine schöne Erfahrung. Die Natur des Auftritts dieser Band war wie die Nacht nach dem Tag nach Turisas. Wo Turisas Musik eher einfach gestrickt ist – auch wenn sie eine weitere Bandbreite an Instrumenten bereit hält – sind Moonspell sehr viel technischer. Alle Songs wurden so perfekt gespielt wie man es erwarten durfte und auch ihre Show war klasse.



Da wo Turisas über die Gefühlsschiene funktioniert und Moonspell über ihre Musik, setzten Cradle ganz auf die Performance. Ein in einen Latexbody mit Maske gekleideter Typ gab sich im Hintergrund des Bühnenbilds die ganze Show lang alle Mühe die Bandmitglieder mit einem Feuersprühregen speienden Dingsbums, welches an seinem Arm befestigt war, in Brand zu setzen. Das Publikum wurde mit ein paar schönen Oldies wie “Dusk and her Embrace” und “Cruelty Brought Thee Orchids” und einigen Songs vom neuen Album erfreut. Fast alle der neuen Stücke, wie “The 13th Caesar” funktionierten live wirklich gut. Des Weiteren hatte der neue Schlagzeuger, Martin Skaroupka, keine Probleme bei seiner ersten internationalen Tour und der alte Gitarrist James McIlroy, der auf dieser Tour dabei ist, fügt sich in das Bild, als hätte er Cradle nie verlassen.



Mit 30 Euro schienen die Tickets zwar für Hamburger Standards etwas teuer zu sein, aber nur ein Trottel könnte sich darüber beschweren, angesichts dessen was er für sein Geld bekam.

Ozzy Aikas


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll