Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: KONZERTE - CONCERTS -


Kotiteollisuus

2009-10-09
Stadt / City Helsinki 
Land / Country Finnland 
Web www.kotiteollisuus.com
 
Veranstaltungsort:
Location
Virgin Oil 
Datum / Date02.10.2009 

Wer die Wahl hat, hat die Qual heisst es heute Abend. So viel steht heute zur Auswahl in Helsinki - Amorphis im Nosturi, Amon Amarth im Tavastia, Status Minor im Dante´s Highlight und wir entscheiden uns für DEN finnischen Festival-Act, den zumindest ich bisher noch nicht in einem Konzert nur von dieser Band gesehen habe und da es mein letzter Abend in Finnland ist, muss ich das ja auch mit einer original finnischen Band ausklingen lassen.



Kotiteollisuus spielen zwei Tage nacheinander im Virgin Oil und zumindest der heutige Abend scheint fast ausverkauft zu sein. Pünktlich um Mitternacht erklimmen die drei Herren aus Lappenranta die Bühne und werden mit kräftigem Applaus begrüßt. Und die Leute werden von Sänger Jouni mit den Worten „ Ich habe eine Erkältung also klingen die Songs noch schlimmer als sonst!“ begrüßt.

Bereits beim zweiten Song entsteht schon die erste Schlägerei im Publikum zwischen zwei jungen Raufbolden, die beide ziemlich betrunken sind. Wie immer folgen den Songs die gewohnt trockenen und sexistischen Witze von Jouni Hynynen, und die Reaktion darauf, lässt nicht lange auf sich warten, hier und da erscheint schon mal ein Stinkefinger, der dem Sänger vor das Gesicht gehalten wird. Doch den beeindruckt das wenig und wie zum Trotz macht er sich dann während des nächstens Songs mit seiner Gitarre auf ins Publikum, wo er von den Damen, auf die er eine außergewöhnliche Wirkung zu haben scheint, umringt wird und sogar gepackt und abgeknutscht. Es ist sehr schwierig für ihn, sich seinen Weg zurück auf die Bühne zu bahnen.



Zum Abschluss spielen die Herren noch ihre Songs „Tuonelan Koivut“ und „Loveen langennut“, um dann mit einem strahlenden Lächeln die Bühne zu verlassen. Die Jungs hatten sicherlich ihren Spaß, genauso wie das Publikum auch.



Sandy Mahrer, transl. Kathleen Gransalke


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll