Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: KONZERTE - CONCERTS -


Electric Eel Shock / The Cumshots

2009-11-23
Stadt / City Hamburg 
Land / Country GER 
Web
 
Veranstaltungsort:
Location
Headcrash 
Datum / Date13.11.2009 
Bildergalerie / Picture gallery EES_2009 
Photos: Andreas Torneberg 

Um Max Cargo zu fotografieren, empfiehlt sich eine wasserdichte, stoßfeste Kamera. Das Publikum hält einen deutlichen Sicherheitsabstand zu dem tobenden Wüten des zwei Meter großen Frontmanns der Cumshots aus Norwegen. Das hilft aber nicht viel, da für Max die Bühne viel zu klein ist und sein Mikrofon ganz fies mit einem Verlängerungskabel ausgestattet, das es ihm ermöglicht, auch die hinteren Winkel des Saals heimzusuchen.

Mehr Fotos hier
Da bleibt auch der Barmann nicht verschont, wo Max eine Wanderung auf dem Tresen genießt. Die Idee findet der Gitarrist klasse und nachahmenswert. Wenig später wälzt sich Max zwischen den Leuten auf dem Boden. Und während ich konzentriert versuche, den Gitarristen abzulichten, merke ich, wie jemand versucht, mir die Kamera aus der Hand zu zerren. Natürlich Max. Es liegt nicht am störenden Einsatz meines Blitzgeräts, das unter den extrem diesigen Lichtverhältnissen stark zum Einsatz kommt, vielmehr will Max nun auch mal ein bisschen fotografieren. So stehe ich denn arbeitslos vor der Bühne, während Max auf dieser glücklich mit meiner Kamera das Publikum beschießt.

Mehr Fotos hier
Musik gibt es nebenbei auch – laut, hart, wild und begeistert von der Band mit vollem Einsatz vorgetragen.

Die nachfolgenden Japaner Electric Eel Shock haben erstmal etwas Mühe, den traumatischen Schockzustand, in den das Publikum versetzt worden ist, zu lösen. „We are Electric Eel Shock! You are Electric Eel Shock! We are all Electric Eel Shock!“ – die stets verkündeten 150 Prozent Electric Eel Shock live beschreiben auch hier, dass die Bühne dafür zu klein ist, sondern dass vielmehr alles dazu gehört, das Publikum mit eingeschlossen.

Mehr Fotos hier
Und das Publikum lässt sich von der fröhlichen Energie und dem kraftvollen Rock der beiden Japaner mit einbeziehen, die diesmal von dem Briten James Tomas am Schlagzeug begleitet werden. Dass Rock für EES nicht nur das Abdreschen von Riffs ist, sondern Kommunikation mit ihren Gästen und Entertainment wird ganz deutlich gemacht und der gemeinsame Spaß kommt gut an. Schon nach kurzer Zeit gerät die Menge in Bewegung, und auch wenn man in Hamburg nicht so zu Ekstase und Jubel neigt, ist deutlich zu bemerken, dass EES mit ihrem frechen, frischen Rock n Roll den Nerv treffen. Zwischendurch lässt Aki ein paar Zitate von Black Sabbath und Van Halen aus seinen Saiten wummern und macht klar, welchen Idolen man huldigt.

Mehr Fotos hier
Zwei Zugaben runden den gelungenen Abend mit zwei mitreißenden, überzeugenden Bands.

Andreas Torneberg


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll