Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: KONZERTE - CONCERTS -


Within Temptation

2005-03-13
Stadt / City Hamburg 
Land / Country GER 
Web www.within-temptation.de
 
Veranstaltungsort:
Location
Große Freiheit 36 
Datum / Date01 Feb 2005 
Bildergalerie / Picture gallery Within Temptation 
Photos: Thomas Stein 

Nach dem sensationellen Erfolg des aktuellen Albums „The Silent Force“, war es nicht weiter verwunderlich, dass auch die darauf folgende Tour ein voller Erfolg werden würde. Der Tourauftakt in Hamburg war bereits nach ein paar Wochen restlos ausverkauft. Bei unserer Ankunft bibberte schon eine beachtliche Menge Fans vor der Grossen Freiheit und wer hätte gedacht, daß das Publikum so weitgefächert ist. Von den Anhängern der schwarzen Zunft, Punks, Elfen, Feen und Familienvätern, die besorgt ihre Töchter in knappen Minis durch die Menge schoben, war wirklich alles dabei. Um 20:30 Uhr war der Club dann auch gerammelt voll und die Menge drängte sich gen Bühne. Pünktlich lieferten die Niederländer „Autumn“ mit Frontsängerin Nienke de Jong den Auftakt und überzeugten das Publikum schnell mit harten Metal-Goth-Klängen. Dazu erklang die wohlig tiefe, kraftvolle Stimme der zierlichen Nienke und animierte die Meute zum Mitmachen. Autumn legten also kräftig vor, so dass die eigentlichen Headliner gegen 22:00 Uhr auf eine aufgeheizte Meute trafen. Mit einem hübschen Bühnenbild - barocken Engeln schmückten die Location - kamen dann Within Temptation auf die Bühne und hatten die Hanseaten vom ersten Augenblick an voll im Griff. Mit „See who I am“ schöpften Sharon und ihre Jungs gleich aus den Vollen, ein Kracher jagte den nächsten. Von „Mother Earth“, „Stand my Ground“, „The Promise“, „Angels“, bis hin zum aktuellen „Memories“, „Ice Queen“, „Running up that Hill“ und selbst das selten gespielte „Jane Doe“ verzückte die begeisterte Menge. Sharon war gut drauf, tanzte mal wild, mal spielte sie mit dem Publikum, bangte und zog die Fans in ihren Bann. Auch wenn ihre ausgefallenen Gesten für manche Kritik sorgen – sie hat nichts daran geändert und irgendwie ist das auch gut so … Warum nicht? Es steht ihr. Kurz vor Mitternacht fiel dann auch der letzte Vorhang und eine ausgepowerte Menge torkelte in Richtung Ausgang und summte noch die Zeilen von „Ice Queen“. Ein gelungener Abend.

Jasmin Froghy


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll