Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: FILME - MOVIES -


Der Hobbit: Eine unerwartete Reise
The Hobbit: An Unexpected Journey

2012-12-11
Darsteller / Actors Ian McKellen, Martin Freeman, Christopher Lee and many more 
Regie / Director Peter Jackson 
Web www.thehobbit.com
 
Laufzeit:
Total run time
169:00
Vö / Release
FSK/not under:
13 December 2012
12

Das lange Warten hat ein Ende. “Der Hobbit – Eine unerwartete Reise” kommt ins Kino und wir haben schon mal einen Blick riskiert und ich kann sagen, dass der Film das Warten wert war. Jetzt müssen wir nur noch auf die anderen beiden Teile warten.

Der Film spielt in Mittelerde, 60 Jahre vor der Zeit von “Herr der Ringe”. Eine Gruppe von 13 Zwergen begibt sich auf eine Mission ihre Heimat, Erebor, welche nicht nur einen gewaltigen Schatz birgt, sondern auch von den Drachen Smaug bedroht wird. Mithilfe des Zauberers Gandalf rekrutieren die Zwerge den Hobbit, Bilbo Beutling. Unnötig zu erwähnen, dass die Reise alle Beteiligten durch alle möglichen Hindernisse und Gefahren führt, die von Orks über Trolle bis hin zu gigantischen Wölfen reichen.

Der Film halt sich in vielerlei Hinsicht sehr an das Buch. Ein Aspekt ist, dass das Buch für Kinder geschrieben wurde und auch der Film scheint das jüngere Publikum anzusprechen. Am offensichtlichsten wird dies in den Action-Szenen, die unblutig sind und den unwahrscheinlichen Meisterleistungen von Legolas aus den “Herr der Ringe”-Filmen folgt. Es gibt auch jede Menge Verspieltheiten, wie eben auch im Buch.

Es gibt ein paar Probleme, die der Film wahrscheinlich haben wird. Im Internet gibt e seine Menge Diskussionen über die 42 Bilder pro Sekunde 3D-Technik, die verwendet wurde. Einige meinen, dass es körperliche Schwierigkeiten beim Sehen des Films geben wird. Es soll Fälle gegeben haben, bei denen Zuschauer während und nach den Close-Ups ein Schwindelgefühl feststellen konnten. Ich zumindest habe diese Erfahrung nicht gemacht und hatte keinerlei Probleme, wobei ich bei normalen 3-D-Filmen öfter mal Kopfschmerzen bekomme. Ein anderes Problem, welches viel diskutiert wurde, war die Möglichkeit, dass “Der Hobbit” im Vergleich zu den HDR-Filmen und ihrem überwältigenden Erfolg etwas blass wirken könnte. Diese Gefahr ist glücklicherweise gebannt.

Wenn man sich die Leute ansieht, die an dieser Produktion beteiligt waren, kann man den Machern keinen Geiz vorwerfen. Alle Schauspieler haben ihre Rollen sehr gut gespielt, und soweit es Kleidung, Make-up, Special Effects usw. angeht, gibt es nichts zu meckern. Natürlich hat man vieles schon in den HDR-Filmen gesehen und somit der Überraschungseffekt weg, aber das schadet diesem Film nicht im Geringsten.

Alles in allem kann ich diesen Film nur jedem empfehlen, der die HDR-Filme mochte – ganz einfach. Wer ein beinharter Fan der Bücher ist, wird immer einige Teile des Buchs vermissen, die ausgelassen wurden, aber das ist mehr oder weniger immer der Film, wenn Literatur verfilmt wird. Es ist aber nicht so drastisch wie in “Die Rückkehr des Königs”. Als letzter Tipp würde ich denen die das Buch noch nicht gelesen haben, es vor oder auch nach dem Film zu lesen, denn es enthält eine Menge mehr als ein Film es je könnte – also Lesen!

Ozzy Aikas


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9.5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll