Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: FILME - MOVIES -


Daywatch / Wächter Des Tages / Dnevnoi Dozor

2007-09-17
Darsteller / Actors Konstantin Khabensky, Mariya Poroshina. 
Regie / Director Timur Bekmambetov 
Web www.dozorfilm.ru
 
Laufzeit:
Total run time
140 min
Vö / Release
FSK/not under:
20.09.2007
15

Daywatch ist der zweite Film in der “Nightwatch”-Trilogie, der gefeierten russischen Filmserie, und zeigt duellierende Vampire, düstere Schatten, unglaubliche Special Effects und totale Konfusion, genau wie sein Vorgänger.

Der Film folgt unmittelbar dem Geschehen des ersten Films. Anton (Konstantin Khabensky), ein Mitglied von Daywatch, kämpft noch immer gegen die Mächte der Dunkelheit der “Auserwählten”, Svetlana (Mariya Poroshina), während er versucht, seinen Sohn zu finden und vor den bösen Nightwatch Vampiren zu retten. Aber bald wird er für die mysteriösen Morde an einer Reihe von Nightwatch-Mitgliedern festgenommen und muß das Rätsel lösen, ehe der Waffenstillstand gebrochen wird und der Krieg beginnt.

Sieh dir Daywatch nicht an, wenn du Nightwatch nicht gesehen hast. Denn du wirst nur völlig verwirrt und krabbelst wahrscheinlich schon nach einer Stunde Richtung Ausgang. Tatsache ist leider, dass das Ergebnis wahrscheinlich dasselbe ist, auch wenn du den ersten Teil gesehen hast. Es ist ein Film, der verzweifelt versucht, The Matrix zu sein, aber an einem wichtigen Punkt scheitert – es gibt kein Plot. Eindrucksvolle Special Effects werden durch ein Script überschattet, das anscheinend direkt durch einen Schredder ging, und Schauspielkunst, die dich abstößt und fragen lässt, ob das nun eine professionelle Produktion ist oder ein Experiment von Filmschülern.

Dieser Film ist nur für Freunde des Genres geeignet, oder Leute, die an Computer-Effekten Gefallen finden.

Tim Saunders, transl. K. Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

3/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll