Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: BÜCHER - HÖRBÜCHER


Magdalena Evangelium, Das

2006-11-08
Author Kathleen McGowan 
Verlag / Publisher Lübbe Audio 
Web
 
Vö/Release01 Aug 2006 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
Zur Geschichte:

Die amerikanische Journalistin Maureen Paschal hat auf einer Reise in Jerusalem eine Vision von einer Frau mit rötlich braunem Haar, die ihr Gesicht mit einem purpurroten Schleier verborgen hält und sie direkt um Hilfe bittet. Zunächst weiß Maureen nichts damit anzufangen. Sie macht sich auf die Suche nach dem Ursprung der Vision. Bei ihren Nachforschungen stößt sie auf die Geschichte eines Ringes, den sie unter mysteriösen Umständen in Jerusalem geschenkt bekam. Alle hinweise zeigen daraufhin, dass die die Geschichte Maria Magdalenas neu geschrieben werden müsste. In Frankreich erfährt sie dass sie, ihre Familie und Freunde tief in das vielleicht grösste Mysterium der Christenheit verstrickt sind. Und dass es mächtige Organisationen gibt, die die Lösung des 2 000 Jahre alten Rätsels um Maria Magdalenas Beziehung zu Jesus notfalls mit Mord verhindern wollen. Ihre weitere Suche führt sie auf den Weg zum „Buch der Liebe“, dem Evangelium nach Jesus Christus...



Die exentrische Autorin und das Buch:

Die gedruckte Ausgabe verdeutlicht noch mehr den Wunsch der Autorin mystifiziert zu werden und ähnlich viel PR zu bekommen, wie Dan Brown zuvor, denn sie stellt sich dem Leser als Ursprung der Geschichte vor. Sie behauptet, eine Auserwählte zu sein. McGowans Roman Das Magdalena Evangelium sei größtenteils autobiografisch. Die Autorin schreibt in ihrem Nachwort, dass sie im Zuge ihrer Nachforschungen über das Leben Maria Magdalenas auch von Visionen heimgesucht worden war. Zudem habe sie erfahren, dass sie von einer der ältesten Familien Frankreichs abstamme und ihre Großeltern der Freimaurerei verbunden gewesen wären.



Das Fazit:

Ja, zugegeben... die Autorin springt wie viele auf den "Da Vinci Code"-Zug auf und wirft alle Theorien zusammen, aber wenn man diesen Punkt außer Acht läßt hat man einen fantasievollen Roman, der z.B. lange Autofahrten schön verkürzen kann, oder als gedrucktes Werk eine spannende Bettlektüre ist. Die Erzählstimme von Eva Mattes ist sehr angenehm und haucht den Figuren Leben ein. Sie schafft es selbst Längen in der Story geschickt zu überspielen und es spannender zu machen, als es ursprünglich ist. Tolle Stimme!

Saskia Meerbaum


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10