Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: BÜCHER - HÖRBÜCHER


Eiseskälte

2013-02-15
Author Arnaldur Indriðason 
Verlag / Publisher Lübbe 
Web www.luebbe.de
 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
Als Audiobuch:
Gelesen von Walter Kreye, 4 CDs, 305 Min. (gekürzte Fassung)

Zum Inhalt (laut Einband):
Ohne Abschied zu nehmen, ist Kommissar Erlendur in die Ostfjorde gereist, dorthin, wo er seine Kindheit verbracht und seinen kleinen Bruder im Schneesturm verloren hat. Jahrzehnte zuvor hatten sich in dieser Gegend dramatische Szenen abgespielt: Ein Trupp englischer Soldaten geriet auf einem Höhenpfad in ein tödliches Unwetter. In derselben Nacht verschwand eine junge Frau, deren Leiche aber nie gefunden wurde. Das Schicksal dieser Frau zieht Erlendur in seinen Bann: Er will unbedingt herausfinden, was sich damals
zugetragen hat – so schmerzlich es für ihn auch sein mag, Ereignisse aus dieser Zeit ans Licht zu bringen ...

Zur Umsetzung:
Zu Beginn ist dieser Island-Krimi ziemlich spannungslos und fordert einiges an Durchhaltevermögen. Erst zur Mitte hin, wird es spannend und ab hier mag man am liebsten nicht mehr Unterbrechen und kommt zu einem intelligenten Ende. Auch wenn man die 10 Folgen der Islandkrimi-Reihe die vor „Eiseskälte“ erschienen sind, nicht kennt, kann man der Handlung leicht folgen und freundet sich schnell mit dem Charakter des Kommisars Erlendur schnell an. Die ruhige Erzählstimme von Walter Kreye, die zunächst etwas einschläfert ist nach einer Weile sehr angenehm zu hören und verleiht Erlendur das gewisse Etwas, das einen Sympathie zur Figur aufbauen lässt.

Fazit:
Von der ersten Hälfte sollte man sich nicht abschrecken lassen und sich von der zweiten Hälfte dafür belohnen lassen. Für Skandinavien-Krimi-Fans eine schöne Ergänzung für das Audiobuchregal.


Samira Alinto


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7.5/10