Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: BÜCHER - HÖRBÜCHER


Noah

2013-12-22
Author Sebastian Fitzek 
Verlag / Publisher Lübbe 
Web www.luebbe.de
 
Vö/Release20 Dez 2013 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
Sieben CDs, 432:00 Spielzeit

Gelesen von Simon Jäger

Klappentext (lt. Luebbe.de):
Zur Geburt Jesu Christi lebten 300 Millionen Menschen auf unserem Planeten. Heute sind es sieben Milliarden.
Wie viel ist zu viel?
Sie wissen nicht, wer Sie sind.
Sie wissen nicht, was Sie in der Stadt wollen, in der Sie sich gerade befinden.
Sie wissen nicht, warum Sie auf der Straße leben.
Sie wissen nicht, warum in ihrer Schulter eine frische Schusswunde verheilt.
Sie wissen nur: Jemand wollte Sie töten.
Und Sie wissen auch: Er wird es wieder versuchen.
Weil Sie ein Geheimnis in sich tragen, von dem das Schicksal der gesamten Welt abhängt.
Werden Sie sich erinnern, bevor es zu spät ist?

Zum (Hör-)Buch:
Das Thema ist sehr spannend, da es das größte Problem unserer Spezies anspricht, allerdings ist „Noah“ ein knappes halbes Jahr nach Dan Browns „Inferno“ rausgekommen und Brown hatte sich genau mit dieser Thematik auseinandergesetzt und das wesentlich besser als Sebastian Fitzek. Ob er sich an „Inferno“ orientiert hat und ein paar Teile Neue-Weltordnung-Verschwörungen und einen Schuss Lokalkolorit mit einem anderen Lösungsansatz mixte und so seinen Thriller bekam, sei mal dahin gestellt. Wo Browns Thriller Schwächen hatte, ist Fitzeks Machwerk einfach nur schwach. Die Figuren sind nicht tief und lebendig genug, Handlungen sind leicht vorhersehbar und wenn es mal einen Twist gibt, ist dieser an den Haaren herbeigezogen. Das Ende ist dann auch sehr enttäuschend geworden. Schade.

Fazit:
Ein Thriller den man sich sparen kann. Kauft Euch lieber den Thriller von Brown zur gleichen Thematik auch wenn der Schwächen hat.


Samira Alinto


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

4/10