Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: BÜCHER - HÖRBÜCHER


Nofretete – Das Buch der Toten

2015-03-27
Author Nick Drake 
Verlag / Publisher Lübbe 
Web www.luebbe.de
 
Vö/Release15 Jan 2015 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
Diese Review bezieht sich auf die deutsche Fassung des Buchs „Nofretete – Das Buch der Toten“ von Nick Drake (Originaltitel: Nefertiti: The Book of the Dead)

479 Seiten

Klappentext:
Ägypten im 12. Jahr der Regierungszeit von Echnaton. Nofretete ist die mächtigste und schönste Königin der antiken Welt. Mit ihrem Mann Echnaton regiert sie ein Reich, das an Ruhm und Einfluss nicht mehr zu übertreffen ist. Doch plötzlich verschwindet sie. Der junge Oberermittler von Theben, Rai Rahotep, erhält vom König persönlich den Auftrag, Nofretete zurückzubringen. Falls er Erfolg hat, wird ihm größte Ehre zuteil. Falls nicht, werden er und seine Familie sterben …

Zum Buch:
Dieses Buch mit einem Band der Ramses-Reihe von Christian Jacq zu vergleichen wäre mehr als vermessen. Nick Drake lässt den Leser nicht wirklich in vergangene Zeiten des alten Ägypten eintauchen, sondern lässt einen mit moderner Zunge gesprochenen Krimi in der damaligen Kulisse mit historischen Figuren stattfinden. Sein Stilmittel die heutige Wortwahl, Ansichten und Ermittlungsmethodik zu nutzen, ist zwar unterhaltsam, vergrätzt aber den Teil des Buchs, der einen bei Jacq eine mentale Zeitreise unternehmen ließ. Wenn man also nicht mit dem auf der Buchrückseite vermerkten Vergleich im Kopf anfängt sich in das Buch zu vertiefen, erhält man einen spannenden Kriminalfall, einen sympathischen Ermittler und viele Hofintrigen in der Kulisse der 18. Dynastie. Schön sind dabei die gut recherchierten Details, die er in das Geschehen einfließen lässt und die lebendigen Charaktere. Rahoptep wird nach diesem großen ersten Fall wohl noch einige weitere zu lösen haben.

Fazit:
Kurzweilige und leichte Kost für Krimi- und Ägyptenfans, die Lust auf mehr macht.


Samira Alinto


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7.5/10