Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: AUDIO CD -


Paganizer

2008-11-10
Titel / Title Carnage Junkie 
Label Vic Records 
Web www.paganizer.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
50:23  
Vö/Release14. 11. 2008  
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
Endlich kommt neues Krawallfutter von PAGANIZER, eine erfahrungsgemäß hochwertige Death-Metal Truppe, die mit “Garnage Junkie” weiterhin unbeirrt an den Himmel reckt. So kann man schon am Anfang der Platte feststellen, dass die kräftig, brutalen Riffs eindeutig die Highlights sind, denen jedoch ein wichtiger Kritikpunkt gegenübersteht: der Versuch der Band, um jeden Preis besser sein zu wollen, als ihre Mitstreiter, und auch dem Sound könnte einen Zacken mehr Druck nicht schaden.

Wie dem auch sei, gute Momente wie das “Among the unknowing dead” oder “Heal not your wounds” gibt`s auch. Die Songs machen Tempo und geben eine ungleich bessere Figur ab, als die restlichen Stücke des 12-Trackers. Doch auch Sänger Rogga weiß mit ausgewogener Stimme zu glänzen, so bleibt vieles von ihm hängen.

Also wer weiterhin auf die Death-Metal Richtung abfährt, kann bei den Schweden ruhig mal ein Ohr riskieren.


Markus Seibel


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7.5/10