Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: AUDIO CD -


Ayin Aleph

2010-04-15
Titel / Title Ayin Aleph II 
Label Invencis 
Web www.myspace.com/ayinaleph
 
Gesamtspielzeit
Total run time
49:01 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
„Ayin Aleph II” macht Spaß. So wirklich, ohne Einschränkung. Und das, obwohl AYIN ALEPH nach „Ayin Aleph I“ einen Stilbruch hingelegt haben und „Ayin Aleph II“ in die Barock/Gothic-Ecke tendiert; dabei aber so federleicht und verspielt ist, dass es eher an Wagner als an Emile Guileles erinnert. Die Barock-Wurzeln finden sich immer noch ganz tief vergraben im Sound der Amis, darüber wurden aber viele Schichten jazziger Ideen („The Purchase Of The Cathedral“), Gothic-Riffing und unkonventionelle Songstrukturen gepackt, die „Ayin Aleph II“ zu einer intensiven Hörerfahrung machen, ohne völlig ins Eintönige abzugleiten. Irgendwie wirkt „Ayin Aleph II“ leiser und ruhiger als vergleichbare Werke, ohne weniger hart zu sein – das ist ein Spagat, den so selten eine Band zustande gebracht hat und der zusammen mit dem eingängig wie komplexen Songwriting für offene Münder und Mitsummen von Melodien sorgen wird. „Ayin Aleph II“ ist eine überraschend gelungene Scheibe, die vom Glenn Gould-Fan bis zum Katleen Ferrier-Freund jeder hören kann, der mit schöner, komplexer, eingängiger, entspannter Musik was anfangen kann und nicht durchgehend verzerrte Gitarren braucht.

Markus Seibel, transl. Tatjana Ziegler


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7.5/10