Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: AUDIO CD -


Kapoolas

2010-08-03
Titel / Title Cut Down Trees (We Need An Ark) 
Label Radicalis 
Web www.kapoolas.ch
 
Gesamtspielzeit
Total run time
 
Vö/Releasebereits erschienen/already released 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
Vier junge Schweizer, die sich dem Indie/Alternativ/Pop/Rock verschrieben haben, präsentieren ihr Debut Album Cut Down Trees (We Need An Ark). Kapoolas Musik hört sich verspielt, leicht, experimentierfreudig und beschwingt an. Genau so wie der Sound ist auch der Gesang. Neben sieben englisch gesungenen Titeln ist auch ein schweizerdeutsches Lied dabei: „Kei Antwort“ (Keine Antwort). Meiner Meinung nach kommt die Stimme von Sänger Benj in den englisch gesungenen Texten besser rüber und ist eindrücklicher. In den einzelnen Kompositionen hört man verschiedene Effekte. Zum Beispiel am Anfang von „Rewind And Repeat“ leise Keybordklänge und dann ein wiederkehrender Ton, der an das Echolot eines Ubootes erinnert. Und bei „And If The Rain“ am Anfang ein Glockenspiel, das sich anhört wie herunterfallende Regentropfen. Wer beschwingt rumwirbeln möchte, ist mit „Cut Down Trees (We Need An Ark) bestens bedient. Solltet ihr jetzt immer noch nicht wissen wie Kapoolas klingt, dem würde ich sagen in Richtung Radiohead. Aber geht doch einfach mal auf ihre Seite und hört es euch selbst an.


Sandy Mahrer


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

6/10