Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: AUDIO CD -


Apocalyptica

2010-08-26
Titel / Title 7th Symphony 
Label Dra | Sony Music 
Web www.apocalyptica.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
47,7 min 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
Mit „7th Symphony“ ist den düsteren Cellisten ein kleines Meisterwerk gelungen. Allen meinen Befürchtungen zum Trotz, dass sie sich selbst kopieren würden, haben die Finnen ein abwechslungsreiches Album abgeliefert. Immer noch Apocalyptica, aber wesentlich härter. Mit sechs instrumentalen Stücken, die u.a. von Dave Lombardo bei „2010“ unterstützt wurden, ist das Album sehr ausgewogen und das Experiment der Gaststimmen und Gastkomponisten hat schon früher gut funktioniert und wird daher auf „7th Symphony“ weiter fortgeführt. Dieses Mal waren mit an Bord: Brent Smith (Shinedown) auf „Not Strong Enough“, Lacey (Flyleaf) bei “Broken Pieces”, Joe Duplantier (Gojira) mit “Bring Them To Light” und Gavin Rossdale (Bush) auf “End Of Me“. Bei den reinen Apocalyptica-Stücken gehen die Finnen so kraftvoll und pur ans Werk, dass, anders als bei vielen anderen ihrer Songs, dieses Mal niemand auch nur Ansatzweise Gesang vermissen wird. Anspieltipps sind in jedem Fall „Bring Them To Light“ bei dem das beste aus Gojira und Apocalyptica zu etwas Neuem und Aufregendem fusioniert und „Beautiful“ bei dem wahrscheinlich nicht nur mir eine Gänsehaut entstand. Kurzum: Dieses Album rockt wie Sau!

Trackliste:
1. At The Gates Of Manala
2. End Of Me
3. Not Strong Enough
4. 2010
5. Beautiful
6. Broken Pieces
7. On The Rooftop With Quasimodo
8. Bring Them To Light
9. Sacra
10. Rage Of Poseidon

Samira Alinto


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9.5/10