Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: AUDIO CD -


Allen & Lande

2010-11-02
Titel / Title The Showdown 
Label Frontiers Records 
Web www.myspace.com/allenlande2
 
Gesamtspielzeit
Total run time
61 min 
Vö/Release05.11.2010 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
Drei lange Jahre musste man warten, bis sich diese zwei begnadeten Sänger endlich wieder zusammengeschlossen und ihr bereits drittes Album, „The Showdown“, abgeliefert haben. Die beiden Herren könnten unterschiedlicher nicht sein. Eine ganz wichtige Sache haben sie jedoch gemeinsam. Sie gehören zu den wohl besten Sängern dieser Erde. Russel Allen ist bekannt durch die US-Progressive-Metal Band Symphony X und Jorn Lande kennt man sicher von Masterplan, Jorn und Avantasia. Mit „The Showdown“ knüpfen sie ohne Probleme an die beiden Vorgänger „The Battle“ und „The Revenge“ an. Musikliebhaber erwartet eingängige Songs mit harmonischen Melodien und atemberaubendem Gesang der beiden Ausnahme-Talente. Es ist schwer, einzelne Songs hervorzuheben, denn die ganze Scheibe wurde einfach gemacht, um ein Meisterwerk zu sein. Einfach Songs, die direkt ins Herz gehen, Ohrwurm Refrains und grandiose Drum-Beats inklusive. Auch für die dritte Scheibe schrieb Gitarrenkünstler Magnus Karlsson (Primal Fear, Starbreaker) alle Songs. Ein grandioses Werk, das ich wärmstens empfehlen kann.

Sandy Mahrer, transl. K. Gransalke


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

10/10