Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: AUDIO CD -


Achenar

2011-05-28
Titel / Title Super Death Explosion Kittens 
Label earthen records 
Web www.earthenrecords.com/sdek
 
Gesamtspielzeit
Total run time
20:40 
Vö/Releasebereits erschienen/already released 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
HUCH - welche Instrumente benutzen die eigentlich? Jede Wette, das ist er erste Gedanke, der dir beim Klang von „Arise, Minions!“ dieser Achenar EP in den Sinn kommt. Keyboard, Synthie, extrem verzerrte Gitarre oder Stimme - oder ist es ein Handy, das via Stereo-Lautsprecher-Feedback diese hektischen, unstrukturiert wirkenden Töne/Geräusche erzeugt? Bei „The Enthralled“, dank Einsatz von Percussion, beginnt es zumindest annähernd konventioneller Musik zu ähneln, gelegentlich kommen Growls ins Spiel. „Liberation“ bietet sowas wie ein Mini-Hörspiel, dann hast du dich langsam an die extremen Töne gewöhnt – und beim letzten Track „Born Into Steam“ kommen auch Vocals (eine Mischung aus Growls, Kehlkopf- und klarem Gesang) vor, das heisst, endlich sowas wie ein richtiger Song... und der hat dann sogar was Hypnotisches an sich.
Laut Infoblatt handelt es sich bei Achenar um ein One-Man-One-Computer-Project des Schotten Duncan Hemingway. Es lohnt sich, das Artwork anzuchecken, um etwas mehr vom Konzept für die EP zu erfassen... Tja, obwohl mich die meisten Tracks etwas ratlos hinterlassen, weil zu experimentell für meinen Geschmack, wurde ich doch neugierig... bildet euch am besten selbst eine Meinung: http://www.myspace.com/achenarband Ich kann zumindest mit Sicherheit sagen, dass sich Ulver Fans Achenar schon mal fix auf ihren Einkaufszettel notieren sollten.

Klaudia Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

6.5/10