Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: AUDIO CD -


Avatar

2012-11-18
Titel / Title Black Waltz 
Label Gain / Sony Music 
Web www.avatar.net
 
Gesamtspielzeit
Total run time
57:22  
Vö/Release19.11.2012 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
In Skandinavien und den USA wurde das aktuelle Album der schwedischen Band Avatar schon im Frühjahr veröffentlicht und konnte besonders in den USA punkten; ihre Single-Auskopplung „Let it burn“ lief in den USA rauf und runter.

Jetzt ist das Album auch endlich in Europa erhältlich – und schlug zumindest bei mir ein wie eine Bombe. Wesentlich stärker als das Vorgängerwerk „Avatar“ (2009) wartet dieses Album auf, und zwar mit einem experimentellem Klang und einer interessanten Mischung aus diversen Stilrichtungen, immer aber dem eigenen Stil treubleibend. Und genau das macht das Album aus: der unverwechselbare Klang der Musik, die düstere und rockige Aufmachung der Lieder und der sehr starke und wandelbare Gesang.

Der Gesang, markant und ausdrucksstark und daher wirklich ansprechend und fesselnd, denn in Kombination mit der Musik schafft es die Band immer wieder einen Spannungsbogen aufzubauen und auch eine Atmosphäre und Stimmung zu kreieren, die etwas Besonderes ist. Auch der teilweise genutzte Backgroundgesang passt in das Gesamtbild hinein, lückenlos fügt es sich genauso ein wie das einprägsame Gitarrenspiel und instrumentale Passagen, welche die kompakten Lieder ein wenig auflockeren (z.B. „Use your tongue“). Der dynamische Klang, der durch die musikalischen und gesanglichen Elemente entsteht, schafft es einen zu fesseln, wieder und wieder – beim einmal Hören bleibt es sicherlich nicht, wenn die CD den Weg in den CD-Spieler gefunden hat.

Alles in allem ist es also ein Album, das meine Erwartungen noch einmal übertreffen konnte – ein Album, das rundum mitreißt und durch den einzigartigen Klang einfach überzeugen kann. Starker Gesang, ein Klang, der einem einfach im Kopf bleibt, und ein Gesamtwerk, das zum aktiven Anhören einlädt, weil alles andere eine Verschwendung wäre!

Carina Ullmann


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

10/10