Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: AUDIO CD -


Magna Vice

2013-10-01
Titel / Title Serpent of Wisdom 
Label Inverse Records 
Web facebook.com/pages/Magna-Vice/360669000669109
 
Gesamtspielzeit
Total run time
67:08 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
Es passiert nicht all zu oft das jemand auf ein klassisches Prog Rock Konzeptalbum stösst von einer finnischen Band. Aber das ist genau was es ist. Und es ist gut.

Magna Vice ist eine aus Turku stammende Band, die seit 2011 Progressive Rock macht. Serpent of Wisdom ist ihr erstes Album und es ist ein 70 Minuten langer Trip auf dem classic prog rock Pfad.

Das Album klingt sehr nach 70 er Jahre für meine Ohren, auch wenn es Abschnitte gibt, die man als modernen, härteren Prog bezeichnen könnte. Magna Vice´s Geräuschkulisse prahlt mit scharfen, gestylten Gitarrensoli und Hammondorgelklängen - und selbst der Gesang von Veli-Matti Heino vermitteln ein Retrogefühl. Nicht zu vergessen die Welt von der die Albumgeschichte handelt. Ich hatte plötzliche Eingebungen von früher 70er Musik gegen den Vietnam Krieg, da die Serpent of Wisdom Geschichte darum geht, dass ein Kriegsveteran an Halluzinationen und Post-Kriegs Trauma leidet . Das Album ist sicherlich ein kritischer Kommentar zu Kriegen (und Religion) generell, gemacht um zu provozieren und Leute zum Nachdenken zu bringen. Angemessene Ziele für ein Rock Album heutzutage.

Ich geniesse jedes Album, das eine Herausforderung ist und das viele Ebenen hat, auf denen die Musik arbeitet. Serpent of Wisdom ist so ein Album. Es ist erforderlich, es sich einige Male anzuhören, bevor es sich wirklich öffnet, aber es gibt genügend Pointen um es gleich beim ersten Mal anhören interessant zu machen. Die Komplexität der Songs ist wie auch immer nicht zu überfordernd. Du wirst nicht frustriert beim Versuch zu verstehen, was zum Teufel ab geht, statt dessen ist der Teil deines Hirns der Musik verarbeitet, genügend gekitzelt, um die Sache interessant zu halten.

Ein Konzeptalbum ist ein anspruchvolles Projekt heutzutage, wenn die meiste Musik
auf mobilen Apperaten gemischt gespielt wird, oder auf unterschiedlichen Playlists, die individuelle Songs beinhalten, ausgesucht, um zu bestimmten Stimmungen zu passen. Die Kunstform des Konzeptalbums leidet an diesem Aufmerksamkeits-Defizit gegenüber dem Musikgenuss. Also wenn jemand old school prog rock mag, mehr Rush als Dream Theater, mehr Pink Floyd als Genesis, sollte er Magna Vice Aufmerksamkeit schenken. Und das ganze Album anhören und die Geschichte geniessen.
  





Tracklist:
1. Temple of Sin
2. Hope You Find Your Way Out
3. Gods of War
4. Green Giant
5. Knowledge Talks, Wisdom Listens
6. Real Delusions
7. Yellow Sky


Magna Vice sind:
Esa Karppinen - guitars and backing vocals
Robin Jansson - bass and backing vocals
Jonne Orrensalo - drums and percussion
Petri Oksanen - keyboards
Veli- Matti Heino - vocals


Johanna Ahonen transl. S.Mahrer


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8.5/10