Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: AUDIO CD -


Bernhard Eder

2015-04-27
Titel / Title Nonsleeper 
Label TRONrecords / Solaris Empire 
Web www.bernhardeder.net
 
Gesamtspielzeit
Total run time
64 min 
Vö/Release03 / 2015 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
Ein intimes, ruhiges Album für die Stillen, die Nachdenklichen, für diejenigen, die im Dunklen an einem Tisch sitzend bewegungslos und sogar schlaflos auf Entdeckungsreise gehen. Manche, nein, viele könnten das langweilig finden. Man muss die Reduktion auf Momentaufnahmen genießen können, die hier im fünften Album vom Wiener Bernhard Eder beschrieben werden.

Funkiger Frohsinn ist nicht Programm, auch wenn im - ebenfalls als Video visualisierten - „Turn on“ vergleichsweise verstärkt aufs Pedal gedrückt wird. Man kann die Schlaflosigkeit in der Nacht mit Party oder Tanz verbringen, Bernhard Eder verbringt sie auf „Nonsleeper“ mit zweifelnden, melancholischen inneren Spaziergängen und gießt dieses seelische Spannungsgebräu in eine Art behutsamen, träumerischen Kammerpop voll schöner Harmonien. Es tauchen Vergleiche zu den abgrundmelancholischen Eels auf; die klare, hohe und fast feminine Stimme erinnert dagegen etwas an Sigur Rós. Weitere Reminiszenzen mag jeder für sich entdecken, doch Eder hat seine eigene Ausdruckskraft und sein Gespür dafür, Traurigkeit sensibel in Schönheit zu wandeln.

Der Minimalismus in den Liedern, auch der instrumentale Purismus, lädt zur Konzentration ein, zum Zuhören. Musik bedeutet, Seelentöne anderer Menschen ins eigene Erleben zu lassen, was manchmal mit dem Hammer gemacht wird, hier eher mit einem melodischen leisen Flüstern, das die Luft aus der Zeit lässt und in den Schatten zieht.


Tracklist:
01: Bird away
02: Deeper
03: Turn on (Video auf YouTube)
04: Nonsleeper
05: The desert and the wind
06: In confidence
07: In Vain
08: The queen and the knight (Video auf YouTube)
09: Inside Joe Hill
10: The great gig under a rose-coloured sky

Andreas Torneberg


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8.5/10