Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: AUDIO CD -


Helloween

2015-06-13
Titel / Title My God-Given Right 
Label Nuclear Blast 
Web www.helloween.org
 
Gesamtspielzeit
Total run time
62:00 
Vö/Releasebereits erschienen/already released 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
Gerade einmal 2 Jahre nach ihrem 14. Studio-Album „Straight out of Hell“ legen Helloween nun trotz zahlreicher in der Zwischenzeit absolvierter Tourneen ihr 15. Album vor. Ziel der Kürbisköpfe war es, ein Stück weit zurück zu den Anfangstagen zu gehen, das Feeling der frühen Alben aufzugreifen, ohne diese zu kopieren. Dies ist den Hamburgern auch außerordentlich gut gelungen! Mit dem Titelsong, „Stay Crazy“, „Lost in America“, „Creatures in Heaven“ und „If God loves Rock´n´Roll“ sind etliche Songs vertreten, die auf den bandtypischen „happy happy Helloween“-Melodien basieren. Dazu gibt es in Form von „Heroes“ und dem eher ruhigen „Like Everybody Else“ zwei weitere sehr gute Songs zu beklatschen.

Und trotzdem bin ich nicht restlos begeistert. Dies liegt zum einen daran, dass sich einige der Songs doch arg schnell tot hören (wie das genannte „Stay Crazy“´ oder „Russian Roulé“) oder erst gar nicht richtig zünden (etwa die andere Hälfte des Albums). Auch hätte man dem Album etwas mehr Abwechslung spendieren können, denn der Großteil des Materials haut grob in die gleiche Kerbe. Unterm Strich bleiben damit 6 gute bis sehr gute Songs über, ein Schnitt der ok ist, aber für eine Band vom Formate Helloween eigentlich zu wenig ist.

Timo Päßler


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

7/10