Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: AUDIO CD -


Q-Box

2015-06-17
Titel / Title Black Orleans 
Label Hell Awaits 
Web www.facebook.com/theqbox
 
Gesamtspielzeit
Total run time
44:11 
Vö/Releasebereits erschienen/already released 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
„Black Orleans“ ist das vierte Album von Q-Box aus Deutschland. Q-Box spielen seit 2001 Pentenridian Heavy Metal. Ihr wisst nicht, was das ist? Ihr habt noch nie von der Band gehört? Dann geht es euch wie mir. Lassen wir uns überraschen, was sie zu bieten haben. Ihre Musik ist eine Mischung aus allen Metal-Richtungen, die gerade auf eine Art und Weise modern sind. Das macht die Musik recht abwechslungsreich. Gute Soli erwarten den Hörer und Songs mit Power - alles in allem kann man gutes Songwriting auf „Black Orleans“ feststellen. Es ist sehr harmonisch und sicher bestens für die Freunde von melodischen „Death“-Bands im Stile von Sonic Syndicate oder Amaranthe geeignet. Es gibt allerdings etwas weniger Death und kein hohes Frauengejodel, was ja nur positiv sein kann. Die Stimme von Düsti ist zwar nicht wahnsinnig groß, was den Umfang angeht, aber vor allem in den melodischen Refrains kommt sie sehr gut rüber. Für die härteren Parts fehlt es ihm jedoch ein bisschen an Härte, ist aber nicht weiter schlimm. Daran kann man noch feilen oder es eben sein lassen. Alles in allem ist es vielleicht nicht ein Album, das lange haften bleibt, oder was total Neues ist, aber es kommt ganz gut rüber und lässt sich angenehm anhören.

Sandy Mahrer


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10