Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: AUDIO CD -


Animus Mortis

2006-06-10
Titel / Title Thresholds Of Insanity 
Label Debemur Morti Productions 
Web www.animusmortis.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
19:21 
Vö/Releasebereits erschienen / already released 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wer in der Black Metal-Szene das (falsche) Gerücht verbreitet hat, dass guter BM einen scheiß Sound haben muss. Ich denke aber, dass dies ein Marketingstratege war, der darauf gehofft hat, dass möglichst viele Deppen auf dieses Gerücht hereinfallen, sodass einer seiner dann mehr CDs verkaufen kann, da er die einzigen mit einem gescheiten Sound anbietet... Wie dem auch sei. Jedenfalls SIND Animus Mortis auf dieses Gerücht hereingefallen. So könnte man ihre akustische Vergewaltigung vielleicht als "Rostiger VW Golf kämpft gegen abgestürzte Stuka" bezeichnen, nicht jedoch als Musik. Das Einzige was man aus diesem auf CD gepressten Soundbrei heraushört ist, dass jemand wie wild auf einen Haufen alte Kochtöpfe einprügelt. "Ist an der CD den gar nichts positiv hervorzuheben?"
werdet ihr euch mit Sicherheit fragen. Doch!!! Der Beginn von Track #3 ist super, denn dieses Stück beginnt erst einmal mit 30 Sekunden Pause. Von Vorteil ist es ebenso, dass ich diesen Spuk nach bereits 6 kurzen Titeln wieder aus dem CD-Schacht werfen kann, um Platz für eine CD mit Musik zu machen. Puh, geschafft...

Timo Pässler, translation: Klaudia Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

0.5/10