Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: AUDIO CD -


Abandoned

2007-05-30
Titel / Title Thrash You 
Label Dockyard1 / Soulfood Music 
Web www.abandoned.info
www.myspace.com/abandonedthrash

 
Gesamtspielzeit
Total run time
48:13 
Vö/Release01.06.2007 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
Als regelmäßiger Festivalbesucher sind mir die Jungs von ABANDONED aus der hessischen Bay Area schon des öfteren begegnet bzw. ich habe sie begutachten dürfen. Die Auftritte beim Earthshaker Festival, Rock Hard Festival oder auch beim Bang Your Head Festival haben so ihre Spuren hinterlassen... man war gespannt, was folgen sollte. Der mir vorliegende Zweitling der Band hört auf den klaren und einfachen Namen Fuck You äh Thrash You.

Mit Ihrem Demo „Misantrope“ und dem Debüt „Thrash Notes“ konnte die Band einige sehr gute Kritiken bei der einheimischen und internationalen Presse einheimsen. Dies sollte mit der neuen CD definitiv ebenfalls so weitergehen. Thrash mit starken Bay Area Einschlag, der gekonnt in die Magengrube einschlägt. Diese Produktion klingt jedoch sehr modern und nicht angestaubt, wie man denken mag! Die Band versteht es gekonnt, Slayer & Testament in ihrem Sound einzubringen, ohne jedoch hierbei als Abkupferer zu wirken. Eric, Holger, Günt und Konrad wirken sehr zielorientiert und gehen keine all zu weiten Umwege. Clever gemacht, so gewinnt man neue Fans hinzu, ohne die alten zu vergraulen. Wer auf Doublebass und Riffgranaten mit Aggressivität steht, sollte hier ohne zögern zugreifen. 14 Songs, die mir Spaß gemacht haben.

Tracklist:
01. Incarnation
02. Visions of death
03. We are in hell
04. Disorder
05. Die in dignity
06. Sands of time
07. Feel the fire
08. Damned for all time
09. This is the end
10. Repentance
11. Too blind to see
12. In search of sanity
13. Trapped
14. Visions of death (Reprise)

Marc Hoek


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8.5/10