Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: VIDEO DVD -


Wacken: Live At Wacken 2009

2010-11-03
Titel / Title 20th Anniversary 
Label ICS 
Web www.wacken.com
www.ics-int.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
513:00 
Vö/Releasebereits erschienen / already released
12 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
Um das 20. Jubiläum des W.O.A Festivals zu feiern, gibt’s eine DVD-Box. Die wunderschön designte Box beinhaltet drei DVDs voller ziemlich unterhaltsamen Materials. Auf den ersten beiden sind hauptsächlich Live Auftritte, während auf der dritten mehr Interviews mit den Organisatoren und Musikern sind.

Die erste DVD legt mit einem Blick auf den organisatorischen Aspekt los und – dank dem guten Moderator (Harry Metal) ist es nicht so langweilig wie es klingt. Die Auftritte auf der ersten und zweiten DVD geben das generelle Wacken-Gefühl recht gut wieder. Jede Show ist zwischen fünf und dreißig Minuten lang; davon abhängig wie berühmt die Band ist. Es ist nun einmal ein Ding der Unmöglichkeit, die komplette Länge aller Konzerte von allen Bands auf DVD zu bannen; genau wie es unmöglich ist, jede einzelne Band auf dem Festival zu sehen. Die Auftritte sind sehr professionell zusammengestellt und es gibt kaum Raum um zu meckern. Es gibt ein paar kurze, aber sehr lustige Mixe auf der zweiten DVD, wie beispielsweise eine „Fuck-Compilation“ von Sängern und Publikum.

Die dritte DVD ist aus mehreren Gründen eine kleine Enttäuschung. Zunächst einmal wäre ein Interview mit Thomas Jensen mehr als genug gewesen. Sich anzusehen wie immer wieder das Gleiche von einem politisch korrekten Erzähler, der ein wenig an Großvater Simpson erinnert, wiederholt wird, ist einfach nur völlig langweilig. Kein Grund das dann fünf oder sechs Mal zu wiederholen. Der zweite Reinfall ist der Interviewer (Guido Weiß) selbst, der besser wieder Rentner und Kinder interviewen sollte. Robert Flynn mit Fragen wie „Ist es immer noch eine Ehre für dich auf diesem Festival zu spielen?“ Worte in den Mund zu legen ist nur ein Beispiel für viele Fehler die er machte. Christof Leim hingegen machte eine gute Figur beim interviewen der bunten Vielfalt von Festivalzuschauern auf den Campingplätzen.

Im Großen und Ganzen ist die DVD-Box sehr gut zusammengestellt, gibt einen guten Einblick in das Wacken Festival und spiegelt insbesondere die Atmosphäre sehr gut wieder. Die Sound- und Bildqualität war einfach nur perfekt. Alles in allem wurde mit der Jubiläumsbox gute Arbeit abgeliefert, aber es gibt noch Raum für Verbesserungen. Eine große Frage bleibt allerdings bestehen: Warum hat es mehr als ein Jahr gedauert die DVD über das Festival zu machen?

Ozzy Aikas


Kommentare lesen: 1                           Kommentar schreiben

8/10