Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: KONZERTE - CONCERTS -


Amorphis / Before The Dawn / Amoral: Forging Europe Tour kick-off

2009-10-04
Stadt / City Helsinki 
Land / Country FIN 
Web siehe Textende/see text
 
Veranstaltungsort:
Location
Nosturi 
Datum / Date02.10.2009 
Bildergalerie / Picture gallery ForgingEurope_2009 
Photos: Klaudia Weber 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
Auf der kurz bevorstehenden „Forging Europe Tour“ wollen Amorphis mal wieder zeigen, wo Ukko´s Hammer hängt und bevor es so richtig losgeht, absolvierten die Jungs mit ihren Tourkollegen von Amoral und Before The Dawn im Nosturi in Helsinki die Generalprobe.


Mehr Fotos in der Galerie hier!
Amoral
Als erstes wagen sich die Herren von Amoral auf die Bühne und als wäre ihre 80er beeinflusste Mucke nicht schon cheesy genug, kam man auch um den Einsatz von Windmaschinen, die die Löckchen zum Wehen bringen, nicht herum. Ist das die neue Definition von Hair Metal? Früher waren die Jungs mal eine halbwegs ernstzunehmende Metalband, mit Idol Gewinner Ari Koivunen am Mikro versucht man neuerdings ein etwas breiteres oder vielmehr komplett anderes Publikum anzusprechen, denn von Metal ist nur noch ansatzweise etwas zu merken. Der Grossteil des Sets gleitet doch recht schnell in das Reich der Langeweile ab, nur bei zwei Songs geht´s dann auch mal etwas härter zur Sache. Die Band wirkt auch eher wie Amoral featuring Ari Koivunen, denn irgendwie scheint Ari immer noch nicht so richtig integriert zu sein, jedes einzelne Bandmitglied scheint, als spielt es ganz für sich allein. Und auch das Publikum ist nicht wirklich von diesem Ensemble überzeugt, vielleicht sollte man, zum Wohle aller, hier über Alternativen nachdenken...


Mehr Fotos in der Galerie hier!
Before the Dawn
Viele, die bei Amoral schlagartig nach draußen rauchen gehen mussten, finden sich bei Before the Dawn langsam wieder im Saal ein und kriegen von den Jungs aus Lahti eine gute Rock-Metal Show geboten. Selbst Tuomas Saukkonens sonst so harmloses Growling scheint heute Abend irgendwie kraftvoller zu klingen als sonst. Master of Ceremony ist und bleibt aber Bassist Lars Eikind und MC Lars schafft es einmal mehr, die Menge mit seiner „engelsgleichen“ Stimme in den Bann zu ziehen. Einige Anwesende sind allerdings wohl schon zu blau, um beim eher ruhigen „My Room“ wirklich im Takt mitzuklatschen und geben erst nach mehr oder weniger verzweifelten Signalen von der Bühne endlich auf. Auffällig ist, dass sich auch andere Songs immer mehr zu Crowd Favorites entwickeln und so gehen die Fans bei „My Darkness“ oder auch „Dying Sun“ vom letzten Album, ebenso, wenn nicht sogar noch mehr als beim bisher größten Hit der Band und Showstopper, dem „Deadsong“, ab. Daumen hoch!


Mehr Fotos in der Galerie hier!
Amorphis
Es wird dann ziemlich offensichtlich, für wen die meisten Leute hier und heute gekommen waren. Kurz bevor Amorphis die Bühne betreten, füllt sich das Haus bis obenhin - die tobende Menge kann es kaum erwarten, dass es endlich losgeht. Die Herren des Kalevala lassen sich auch nicht lange bitten und von der ersten Sekunde an, ist die Stimmung im Saal unbeschreiblich. Ohne Aufforderung wird mitgeklatscht und gegrölt, dass es eine wahre Freude ist. Selbst ganz hinten im Saal fühlt man sich wie mittendrin im Geschehen. In der ersten Hälfte des Sets konzentriert sich die Band allerdings eher auf Nicht-Single Songs unter anderem auch vom frisch veröffentlichten Album „Skyforger“. In der zweiten Hälfte wird dann allerdings ein Hitfeuerwerk der guten Laune gezündet, eingeleitet mit dem genialen „Alone“, über „Silent Waters“ und „Against Widows“ bis hin zur aktuellen Single „Silver Bride“. Bei „House of Sleep“ wird das Nosturi dann in seinen Grundfesten erschüttert, so lautstark ist die gesangliche Unterstützung, bei der selbst die vereinten Fischer-Chöre platt gemacht werden würden. Zum Abschluss dieser absolut genialen Show dann der Amorphis Klassiker „Black Winter Day“. Spaß also für alle Beteiligten und ein mehr als gelungener Einstand für die kommende Europatournee (checkt die Tourdaten!!)

www.amoralweb.com
www.beforethedawn.com
www.amorphis.net

Kathleen Gransalke


Kommentare lesen: 1                           Kommentar schreiben

9.5/10