Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: KONZERTE - CONCERTS -


Barbe-Q-Barbies

2011-06-06
Stadt / City Helsinki 
Land / Country FIN 
Web www.barbeqbarbies.com
 
Veranstaltungsort:
Location
Kallio kukkii 
Datum / Date22.05.2011 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
Einer der schönsten Momente des finnischen Sommers ist der, wenn die Jahreszeit wie plötzlich über das Land hereinbricht. Nun ja, im Gegensatz zu mir, die gerade mal ihren zweiten Sommer im Land der langen Winter erlebt, scheinen die Veranstalter des alljährlichen Stadtteilfestes "Kallio kukkii" [zu deutsch: "Kallio blüht"] ziemlich genau zu wissen, wann die Nächte kürzer und die Klamotten weniger werden. Und auch wenn der Mai noch in die äußerst stressige Phase von Uni-Klausuren fällt: Für einen Gig der in Helsinki beheimateten Barbe-Q-Barbies kann man ruhig mal den buchstäblichen Schritt vor die Tür wagen...

Als die Band um Frontfrau Niki Rock auf der Länsilava [Westbühne] des "Harjun nuorisotalo" ["Harju Jugendzentrum"] mit "Rockstar" loslegt, staunt man dann zunächst über die Dame am Bass, die statt dunkles Haar blonde Dreadlocks trägt. Es ist aber nicht Katja mit einer neuen Frisur, sondern ein brandneues Gesicht in der Band, mit Namen Minttu, wie man uns später im anschließenden Interview erzählen wird. Man würde auch nicht darauf kommen, dass Minttu hier zum ersten Mal mit den Barbe-Q-Barbies auf der Bühne steht, denn das Quintett ist ein durch und durch eingespieltes Team. Es folgen "New Direction", "My Salvation" und die brandneue Single "Twisted Little Sister", bevor es mit "Crashing Down" eine Nummer gibt, die nicht auf dem Debüt-Album "All Over You" vertreten ist. Manchem Herrn dürfte es auch egal sein, was die hübschen Damen da oben auf der Bühne fabrizieren; er möchte nur von ihnen beachtet werden. Und so passiert es während des Gigs nicht selten, dass sich der eine oder andere einsame Cowboy näher an die Bühne wagt, den Mädchen Avancen machend und "oben ohne" zeigend, für welch "wundersame" Rundungen das Bier in der Hand sorgen kann. Nichts Neues für die "fünf Femme Fatales, die jeden Ken in die Knie zwingen" (Zitat Bandpage). Wer jedoch glaubt, bei den Barbe-Q-Barbies handle es sich um Püppchen, die ihre Musikinstrumente bloß als Accessoires tragen: Weit gefehlt! Es ist schon ihre Musik, mit der sie die großen Jungs ebenso zu begeistern wissen wie die kleine Mädchen. Nach "Aggression" und der brandneuen, sehr viel versprechend klingenden Nummer "Saturday" erheben sich dann auch ein paar mehr Leute von der Wiese vor der Bühne, denn das darauffolgende "Spell" kennt man aus Funk und Fernsehen; da muss dann mitgetanzt werden. Getoppt wird das Ganze nur noch vom abschließenden "All Over You": Die kleinen Mädchen tanzen im Kreis, die großen Jungs beginnen zu headbangen und zu pogen...

Keine Frage: Die Barbe-Q-Barbies sehen gut aus, haben Talent und sind authentisch. Mit Mattel`s größtem Verkaufsschlager im Namen und Einflüssen à la AC/DC im Sound braucht sich die Plattenfirma aber auch über einen weiteren wichtigen Faktor keine Sorgen zu machen: Dass die Zielgruppe zu klein sein könnte...

+ photo: Stefanie Singh


Kommentare lesen: 1                           Kommentar schreiben

9/10