Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
- Rezension: KONZERTE - CONCERTS -


Damien Cullen Band Unplugged

2012-08-16
Stadt / City Helsinki 
Land / Country FIN 
Web www.damiancullenband.com
 
Veranstaltungsort:
Location
Boothill 
Datum / Date10.08.2012 
Bildergalerie / Picture gallery DCB12_gal 
Photos: Sandy Mahrer 
Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/rezensionen_show.php on line 206
Unplugged Gigs liegen im Trend in Finnland, und an diesem Freitagabend spielen gleich drei Acts in der Boothill Bar, wo das Bier günstig ist und manche Besucher sogar ihre Haustiere mitbringen (Ein paar weitere Reviews von Unplugged Gigs findet ihr auf unserer Webseite unter dem Stichwort „Sytyke-Klubi“.)

Da wir uns erst später ins Boothill begeben, kommen wir nur noch zum Schlussdrittel der zweiten Band Cherika. Und leider kann man die Jungs mit ihren Hardrock/Hair-Metal-Klassiker-Coverversionen kaum hören, der Sänger hat kaum Volumen und sie scheinen sich auch nicht wirklich wohl zu fühlen.

Gegen 23:00 Uhr sind dann endlich Damian Cullen und seine Bandkollegen an der Reihe. Ihr letztes Unplugged Konzert im Base wirkte noch ein bisschen unorganisiert und unbeholfen, daher wird es spannend, ob es dieses Mal besser klappt.
Und das tat es auch.

Mit Songs wie „Supersonic“, „I’m O.K“ oder „You’re an Angel“ bringt die Band die Zuschauer in Partystimmung. Es wird schnell klar, dass die von Damian geschriebenen Songs auch unplugged super wirken. Deutlich lockerer spielen auch die beiden Gitarristen Misty und Pekko sowie Drummer Wille. Es macht wirklich die ganze Zeit Spass, den Herren beim Spielen zuzusehen und den Songs in einer etwas anderen Fassung zu lauschen. Zum Schluss muss die Band sogar noch zwei Zugaben spielen, weil die Leute einfach nicht genug bekommen können. Und beim Pelle Miljoona Klassiker „Tahdon Rakastella Sinua“ singt dann auch gleich das ganze Boothill lauthals mit. Mit „Popcorn Girl“ verabschiedet sich die Band endgültig von der Bühne. Wenn sie jeden ihrer Unplugged Gigs so abliefert, sollte die Damian Cullen Band das unbedingt öfter machen.


Sandy Mahrer, transl. K.Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9/10