Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
Deprecated: Function eregi_replace() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/fresh_acts_show.php on line 15 Deprecated: Function eregi_replace() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/fresh_acts_show.php on line 16 Deprecated: Function eregi_replace() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/fresh_acts_show.php on line 17 Deprecated: Function eregi_replace() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/fresh_acts_show.php on line 18 Deprecated: Function eregi_replace() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/fresh_acts_show.php on line 20 Deprecated: Function eregi_replace() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/fresh_acts_show.php on line 21 Deprecated: Function eregi_replace() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/fresh_acts_show.php on line 22 Deprecated: Function eregi_replace() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/fresh_acts_show.php on line 23 Tellus Terror
Fresh Act Mai


Nun, ich vermute mal, dass wir alle diese EINE Band aus Brasilien kennen, die uns mit ihren musikalischen Wurzeln Marke Roots, Bloody Roots beeindruckt hat – aber klarerweise gibt es in diesem Land noch viele bemerkenswerte Bands zu entdecken. Diese hier zum Beispiel, die gerade ihr Albumdebut abgeliefert hat. Sänger Felipe Borges erzählt uns alles, was wir über Tellus Terror wissen sollten.

Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/fresh_acts_show.php on line 37
Wer seid ihr – kannst du uns die Band und ihre Mitglieder zunächst mal vorstellen? Was machst du, wenn du nicht am Musikmachen bist?
Hallo an alle bei Stalker, ich heisse Felipe Borges, und ich bin der Sänger von der brasilianischen Band Tellus Terror. Die Band besteht aus folgenden Mitgliedern:
Felipe Borges – Alle Vocals
Wederson Félix – Lead & Rhythmus Gitarre
Nelson Magahães – Lead & Rhythmus Gitarre
Arthur Chebec – Bass
Ramon Montenegro – Keyboard und Synthesizer
Ali Ghazzaoni – Drums
Wenn ich nicht musiziere, probe oder live auftrete, mach ich es mir meistens mit etwas Wein gemütlich, grille, höre Metal, trink ein paar Bier, höre noch mehr Metal, häng mit meiner Familie ab (dazu gehören auch 4 Hunde), und hab ich schon das Metal hören erwähnt...?

Wie habt ihr einander kennengelernt? Wann und wieso habt ihr diese Band gegründet?
Ich kenne Ramon, seit ich 12 bin, und wir haben schon als Kleinkinder miteinander gespielt. Arthur und ich spielten vor 7 Jahren in einer Black Metal Band namens Impacto Profano. Wederson wurde von Arthur eingeladen, bei Tellus Terror mitzumischen, also kenne ich Wederson nunmehr seit 2 Jahren. Ali Ghazzaoni wurde auch von Arthur vor einem Jahr in die Band eingeladen und Nelson kam auf Einladung von Ramon vor 6 Monaten zu Tellus Terror, aber ich habe ihn während der Schlagzeug-Aufnahmesessions für das EZ Life DV8 Album im VISOM Studio kennengelernt, also kenne ich ihn jetzt seit 11 Monaten.

Felipe
Ich gründete diese Band, als 2 Ex-Mitglieder mich einluden, eine neue Band zu formieren, in der wir zusammen spielen, also hatte ich die Idee zu Tellus Terror (Tellus bedeutet Planet Erde in Latein), in welcher ich Sachen schreiben kann, die jedes menschliche Wesen betreffen. Ausserdem habe ich für uns den Stil namens M.M.S. (Mixed Metal Styles) kreiert, damit wir so ziemlich alles in der Metalwelt für unsere Musik nutzen können.

Warum hast du überhaupt mit Musikmachen angefangen, was hat dich dazu inspiriert, ein Instrument zu lernen bzw. zu singen?
Musik ist eines der besten Verbindungsglieder, das die Menschheit in der ganzen Welt haben kann. Musik verbindet Menschen, Musik vereint die Massen, Musik gräbt deine Gefühle aus und ermöglicht uns, der Realität zu entfliehen und unsere inneren Wunden zu heilen. Wir wollten einfach nur Teil dieses fantastischen Dings namens Musik sein. Die Inspiration kommt von den Leuten selbst, wir machen Musik für sie, und wenn wir sehen, wie den Leuten unsere Musik gefällt, dann wissen wir dadurch, dass wir für sie etwas Gutes tun.

Wie würdest du den Stil eurer Musik beschreiben, und wie sich dieser Stil entwickelte? Welche musikalischen Wurzeln und Einflüsse haben euch geprägt?
Wir spieen M.M.S. (Mixed Metal Styles), ein Stil, den ich für uns entworfen habe, damit wir jedes Metalgenre nutzen können, und das tun wir auch (Death, Black, Doom, Gothic, Thrash, Heavy, Power, Grindcore etc....)

Ali
Wir alle hören uns so ziemlich alles innerhalb des Rock n Roll und Metal Universums an, von AC/DC zu Benediction, von den Rolling Stones zu Marduk, von Jeff Beck zu Septic Flesh, von Judas Priest zu Haemorrage, von The Exploited zu Beherit, von (den alten) The Offspring (old) zu Cradle Of Filth, von Sonic Youth zu Iron Maiden und so weiter...

In welchen Bands hast du vorher gespielt?
Ich war bei Infernal Blasphemy, Impacto Profano, Litania, Godemise und Lilith Embrace. Das waren alles gute Bands, aber das Leben bringt für jeden Veränderungen mit sich, also...

Wie schreibt ihr eure Songs und Texte, ist es Teamwork?
Bei Tellus Terror komponiert die gesamte Band, und ich schreibe die Texte.

Gibt es bei euch in der Band eine bestimmte Philosophie, oder wovon lasst ihr euch inspirieren?
Wir sind gegen jegliche Form von Rassismus – für uns sind wir alle gleich, und es ist notwendig, dem menschlichen Leben mehr Wertschätzung entgegenzubringen. Wir hängen keinen Religionen an, haben aber auch nichts dagegen. Wir diskriminieren auch niemanden hinsichtlich sexueller Orientierung und wir sind der Politik gegenüber neutral eingestellt.

Unsere Inspiration kommt von jenen Dingen, die jeden einzelnen bewegen, egal ob reich, arm, weiss, schwarz, gross, klein etc – wir sind alle gleich.


Arthur
Wie seid ihr auf den Bandnamen gekommen – steckt eine Geschichte dahinter?
Tellus bedeutet Planet Erde in Latein, und Tellus Terror reflektiert alle unsere schlimmsten Ängste und Leiden, die wir ertragen, sobald wir in unserer gemeinsamen Heimat namens Tellus leben.

Welche Ziele und Träume habt ihr, was wollt ihr mti eurer Musik erreichen?
Unsere Ziele basieren darauf, dass wir reisen und eine Menge unterschiedlicher Leute und Kulturen kennenlernen wollen, jede Menge Gigs spielen wollen; wir träumen davon, viele CDs herauszubringen, und wir haben die Gewissheit, dass unsere Metalszene von Tag zu Tag stärker wird. Wir wollen Teil der Bemühungen sein, die unsere Metalszene immer grösser werden lässt.

Ihr habt gerade eure Debut CD Ez Life Dv8 herausgebracht (siehe Review ) – kannst du uns mehr darüber erzählen? Was können Fans erwarten, wie lief der Aufnahmeprozess, wo und mit wem, wie lange dauerte es, seid ihr mit dem Resultat zufrieden?
Alles was Fans erwarten können, ist eine Mischung von Brutalität mit melodiösen Passagen, mit Ausflügen in alle Metalstile, abgerundet von einem Konzept, das sich darum dreht, wie das Leben, das wir kennen, entstanden ist, wie unser Planet geformt wurde, was wir mit unserem Planeten anstellen, wie das Panorama des Endes der Zeit aussehen würde, und die abschliessende Idee, dass alles, was wir uns nur irgendwie vorstellen können, wie die Welt enden könnte, dann falsch ist.
Es dauerte 3 Monate, die Sache zu 100% gebacken zu kriegen!!

Das Endresultat ist ein Killer, wir würden nichts daran ändern wollen.

Seht ihr euch nach einem Plattendeal um, oder wollt ihr es bei der DoItYourself Methode belassen?
Das ist sicher. Die Plattenlabel (die guten) haben ausgesprochen starke Netzwerke im Metal-Markt, um eine Band vorzustellen und deren CDs in der gesamten Welt zu verbreiten. Das braucht jede Band. So lange das nicht geschieht, rackern wir uns ab, diese Dinge auf unsere eigene Art zu erledigen. Wir haben zum Beispiel das Fredrik Nordstrom Studio in Schweden genutzt, um den Mix und das Mastering für unser Album zu machen, und wir haben Seth Siro Anton für das Cover und all das Artwork angeheuert. Wir haben nicht vor, die Qualität leiden zu lassen, wir werden immer versuchen, mit den Besten zu arbeiten.


Felix
Wie sieht eure ideale Plattenfirma aus, was sollte sie für euch tun?
Die Band bekannt machen wäre einer der Schlüssel für gemeinsamen Erfolg. Es ist notwendig, tolle Songs zu komponieren, die hohe Qualität haben etc, aber wenn du nicht ebenso grossartige Pressereichweite, Vertrieb und starke Propaganda hast, dann kannst du sicher sein, dass dein Werk untergehen wird.

Was passiert bei euren Liveshows? Wie sieht euer perfektes Venue aus?
Unsere Liveshows sind für uns die Gelegenheit, unsere Fans zu treffen, Leute zu sehen und ihnen nahe zu sein. Das perfekte Venue wäre eines mit gutem Equipment, angenehmer Grösse (wir brauchen viel Platz auf der Bühne, unser Schlagzeug ist gross, unser Keyboarder benutzt 3 Geräte etc), aber im Endeffekt würden wir alles tun, um unser Herzblut für die Fans und die Show zu geben. Wir sind eine Band, die sich ihrer Fans annimmt.

Habt ihr eine wüste / absurde Story auf Lager, z.B. Missgeschicke auf einer Tour / bei einem Gig?
Da haben wir einige, aber die lustigste Geschichte ist wohl die, als wir per Bus unterwegs waren um eine Show mit BEHEMOTH hier in São Paulo, Brasilien, zu spielen, und unser Fahrer war langsamer als eine verfXXXte Schnecke LOL und plötzlich sahen wir diese Nonne, eine echte Nonne in voller Montur, in ihrem kleinen Auto, die schneller fuhr als der verdammte Bus, wir lachten uns kaputt und deuteten auf die Nonne, und sie starrte uns an und winkte uns zum Abschied zu, als sie uns überholte. Unsere Roadies waren alle schon betrunken, also konnten wir nicht aufhören zu lachen.


Ramon
Wenn ihr euch eine Band für eine Tour aussuchen könntet, wer wäre es und warum?
Es gibt da viele Bands, die ich nennen könnte, aber wenn ich entscheiden könnte, dann wäre das Septic Flesh, da ich ihr Schaffen liebe und Seth Siro Anton mag, er ist ein total netter Kerl!

Kannst du uns ein bisschen über die Rock / Metalszene in deiner Heimat erzählen – was geht ab, was hat sich geändert seit dem Boom, als all die Grossen wie Iron Maiden, Metallica etc ihre Stadionshows vor den unglaublichen und unwahrscheinlich motivierten Massen spielten?
Hier in Brasilien sind die riesigen Shows für die grossen Bands reserviert, wie Iron Maiden, Metallica etc..., in Brasilien kaufen die Leute nur, was sie im TV sehen, aber die Metalheads (die hier leider in der Minderheit sind) gehen normalerweise zu den Underground Shows. Wir lieben unser Land und wir wünschen uns, dass sich Brasilien bald ändert und mehr Shows mit extremen Metalbands anbietet, dass vielleicht die Mehrheit der Leute dann auch auf den Geschmack kommt.

Was habt ihr in naher Zukunft vor?
Wir sind gerade mittendrin, unser neues Album zu komponieren, und es wird ein Killer! Und wir sind auch kurz davor, unseren ersten Videoclip filmen zu können! In der Zwschenzeit habe ich mein eigenes Label gegründet (Tellus Records), das sich darauf konzentriert, Alben bekannter Bands hier in Brasilien über Lizensierung verbreiten zu können, und bisher haben wir Vereinbarungen mit Century Media (Marduk, Triptykon, Suicide Silence und dr. Living Dead) und mit Napalm Records (Moonspell) getroffen. Ich bin auch dabei, ein gutes Studio mit guter Struktur spezifisch für brasilianische Metalbands aufzubauen, das sich Tellus Studio nennt, hier wird Tellus Terror proben und auch eine Menge neues Material aufnehmen.

Abraço! / Viele Grüsse! / Saludos!

OFFICIAL WEBSITE: www.tellusterror.com.br
FACEBOOK: www.facebook.com.br/tellusterror
MEDIA PRESS: www.metalmedia.com/tellusterrorofficial
YOU TUBE: www.youtube.com/tellusterrorofficial
VIMEO: www.vimeo.com/tellusterror


Nelson



Autor: Klaudia Weber, photos: Band
Eingetragen am: 2015-05-01

Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben