Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131 Homepage des Stalker Magazins
STALKER - Printversion
Deprecated: Function eregi_replace() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/sevensins-show.php on line 23 Deprecated: Function eregi_replace() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/sevensins-show.php on line 24 Deprecated: Function eregi_replace() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/sevensins-show.php on line 25 Deprecated: Function eregi_replace() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/sevensins-show.php on line 26 Deprecated: Function eregi_replace() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/sevensins-show.php on line 28 Deprecated: Function eregi_replace() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/sevensins-show.php on line 29 Deprecated: Function eregi_replace() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/sevensins-show.php on line 30 Deprecated: Function eregi_replace() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/sevensins-show.php on line 31 Ill Nino – Christian Machado´s 7 Todsünden

Der Stalker traf Ill Nino-Sänger Christian, während er gerade dabei war, Gewichte zu stemmen. Ziemlich außer Atem erzählte er uns Geschichten rund um unsere guten alten Sieben Todsünden.

Deprecated: Function split() is deprecated in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/content_module/sevensins-show.php on line 45 Neid
Das erste, was mir dazu einfällt, sind Bands, die neidisch auf uns sind. Wir gehen auf die Bühne und versuchen für die Fans, die die Tickets zahlen, unseren Job zu machen. Wir sind einmal mit einer Band getourt – ich werde hier aber keine Namen nennen – die uns nicht erlaubt haben, eine richtige Show auf die Beine zu stellen, weil sie einfach neidisch auf die Professionalität unserer Performance waren. Wenn wir einen Opening Act haben, geben wir ihm die Unterstützung, die er verdient. Es gibt absolut keinen Grund, weshalb ein Headliner neidisch auf seinen Support Act sein sollte.



Eitelkeit
Wenn ich “Eitelkeit” höre, denke ich an unsere Single “What You deserve” des neuen Albums. Es geht in dem Song ziemlich stark um Eitelkeit, darum, wie du umher gehst und denkst, dass du alles weißt und der beste in allem bist und dann folgerst du, so etwas wie Gottes Geschenk an die Menschheit zu sein. Viele meinen, sie seien besser als andere, nur weil sie vielleicht zum College gegangen sind oder weil ihr Vater gute Beziehungen hat. Ich bin der Meinung, dass wir alle vom Grunde her aus demselben Mist gemacht sind, es hängt einfach davon ab, wo du aufwächst und wie die gesellschaftlichen Verhältnisse um dich herum sind. Wenn du mit einer Einstellung durchs Leben gehst wie gerade beschrieben, bekommst du am Ende des Tages, was du verdienst und das ist meistens negativ.



Faulheit
Ich hab eigentlich noch nicht wirklich mit faulen Menschen zu tun gehabt. Bei „Faulheit“ kommen mir diese Idioten in den Sinn, die vor mir auf die Toilette gehen, den Toilettensitz voll pinkeln und sich nicht darum scheren, den sauber zu machen.



Lust
Wir sahen ein Mädchen zusammen mit ihrem Freund. Sie versuchte in den Bus der Band Disturbed zu kommen und ihr Freund stritt sich mit ihr, sagte: „Bitte geh´ nicht in den Bus! Bitte geh´ nicht in den Bus!“ Und natürlich ging diese dreckige, gemeine, betrügende und unbedeutende Frau in den Bus und ließ ihren Freund zurück. Manchmal kann Lust etwas Großartiges sein, zum Beispiel wenn du dich von jemandem sehr angezogen fühlst, du Single bist und dich niemand anfleht, ihn nicht zu betrügen. Aber in jener Situation war das Mädchen denke ich ziemlich geil und verletzend gegenüber ihrem Freund. Sie hat sich nicht richtig verhalten.



Völlerei
Neulich hatten wir kein Essen in unserem Tourbus und alle hungerten. Also entschied unser Schlagzeug-Techniker, der als einziger etwas Essbares hatte, entschied: „Ich esse das“, und den Rest hat er tatsächlich an die Bandmitglieder verkauft. Da sieht man, wie gefräßig und geizig er ist.

Zorn
Ich wollte den Monitor-Menschen bei unserem letzten Auftritt im Big Easy in Washington am liebsten strangulieren. Alles, was er falsch verstehen könnte, hat er falsch verstanden. Ich wollte ihn wirklich killen, aber ich habe versucht an mich zu halten.



Gier
Anwälte! Sie sind einfach nur da, um Geld aus Leuten heraus zu holen, die keinen anderen Weg haben aus Situationen mit dem Justizwesen heraus zu kommen, bis sie sich einen Anwalt nehmen. Ich finde, das Justizwesen sollte den Bürgern einen besseren Weg anbieten, sich selbst ohne Anwalt zu präsentieren.
Autor: Andy Kuhn, Photos: hfr.
Eingetragen am: 2006-12-07

Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben