Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





SuperPuma
STALKERs Fresh Act Mai 2012


Hunderte von Bands spriessen jeden Tag aus dem Boden, was braucht es, um nicht in der Menge verloren zu gehen? Ist gute Musik alleine heute noch genug, oder dreht sich alles nur um die richtigen Kontakte und genügend Geld, um die richtigen Leute zu bezahlen? Fragen, die sich alle neuen Bands stellen müssen, aber trotzdem nicht aufgeben und dafür kämpfen, was sie am meisten lieben: Die Musik! So geht es auch SuperPuma - die Band aus Athen hat gerade ihr erstes Album „Big Cats on the Prowl“ komplett in Eigenregie rausgebracht. Wir haben mit der Band gesprochen um sie & die Metal Szene in Griechenland besser kennen zu lernen und zu erfahren welche Auswirkung die Finanz Krise dort auf die Musik Szene hat.

Hallo zusammen, könntet ihr zuallererst mal eure Band vorstellen?
Wie sind eine vierköpfige Band aus Athen, Griechenland, und wir spielen lauten Rock’n’Roll mit experimentellen Heavy & Blues und Alternative/Punk Elementen. Wir sind: Lefty (Gesang), Danny (Gitarre), Billy (Bass) und Nodes (Drums). 2009 nahmen wir ein Demo mit vier Songs unter dem Titel “Speed The Plow” auf, in einem Mini CDR Format mit selbstgebastelter Verpackung (eine Zigarettenschachtel als Hülle, inklusive einer Mini-Geschichte, gemalt von unserem Gitarristen). 2011 haben wir die Aufnahmen zu “Big Cats on the Prowl” CD abgeschlossen, sie beinhaltet 9 Songs und ein 36 seitiges Comic Booklet.

Wie hat alles mit SuperPuma angefangen, wo hat ihr einander getroffen und wann habt ihr die Band gegründet?
¾ von uns (Billy, Danny & Nodes) sind Freunde seit 1997, nach der High-School. Wir hatten gemeinsame Interessen, mochten (so ziemlich) die gleiche Art von Musik und teilten die gleiche Leidenschaft für Alben, Konzerte und Kunst im allgemeinen (Filme, Bücher, Comic Kultur, etc.) Wir gründeten die Band 2007 und begannen einige Songs zu proben, die Danny geschrieben hatte. 2008 haben wir Lefty, den Sänger, getroffen, der gerade aus Australien kam, und …voila! Die Band war bereit zu rocken!

Warum habt ihr den Namen SuperPuma für die Band gewählt? Mögt ihr Helikopter?
Da steckt eine Geschichte dahinter…Im Sommer 2007 auf Zakynthos, einer griechischen Insel, hatten wir eine große Menge Ouzo konsumiert und Danny war dabei, das letzte Glas zu trinken, das ihn sicherlich in den Untergang geleitet hätte. Der einzige Weg ihn zu retten wäre ein Superpuma Helikopter gewesen, der im Vorgarten des Hauses landet! Letztendlich hat er das nicht getan, aber wir haben uns amüsiert. Und so betrunken wie wir waren, dachten wir, dass Super Puma ein großartiger Name für die Band wäre, die wir gerade gründeten. Es ist auch bezogen auf katzenartige Tiergattungen (wir sind versessen auf Katzen, wie ihr das auch durch den Namen des Albums erkennen könnt!)

Ihr habt euer Album “Big Cats on the Prowl” Ende 2011 veröffentlicht. Könnt ihr uns mehr darüber verraten, was können die Leute davon erwarten?
Wir haben mit den Aufnahmen im Juni 2010 angefangen und haben es ein Jahr später beendet. Es brauchte so lange wegen finanzieller Schwierigkeiten und weil wir alle normale Jobs haben zur gleichen Zeit. Es wurde produziert von uns und Panos Faropoulos, der auch die Aufnahmen, Mixen und Mastering des Albums im Studio 2, Exarheia in Athen machte. Wir hatten auch kostbare Hilfe von Freunden/Musikern: Kostas P (Bagpipe& Clarinet), Vasilis F. (Accordion), Super Mario (electric sitar, electric tempura & hapi Drum) und Labros Tsalokos (grim Vocals). Das Album erschien in 500 handnumerierten Kopien. Wir garantieren, dass es ein lebensveränderndes Erlebnis ist für die Hörer und ein wahres Meisterwerk! Nur Spass, es ist einfach ein ehrliches Rock Album, das wir wirklich mit Freude machten, und bisher schienen es die Leute auch zu mögen.

Ihr habt das Album selbst herausgebracht. Habt ihr kein Label gefunden, um es zu veröffentlichen oder wolltet ihr es so oder so in Eigenregie herausbringen?
Wir haben nicht nach einem Label gesucht, weil wir dieses erste Album auf unsere eigene Art und Weise machen wollten, ohne Zeitplan oder anderen Druck (Künstlerisch, finanzieller Zwang etc.) und um viele Dinge während dieses Do-It-Yourself Prozesses zu lernen. Es war sehr hilfreich, dass wir viele Leute der lokalen Underground Rock Szene kennen, die zu der Produktion & Werbung dieser Arbeit, beigetragen haben. Jedem einzelnen von Oanticipated, Danke Euch!!

Das Booklet ist etwas sehr spezielles. Es ist ein Comic darin; Könnt ihr uns ein bisschen mehr darüber erzählen? Wer hat ihn gezeichnet und was ist die Geschichte dahinter?
Das Booklet wurde von unserem Gitarristen Danny entworfen, der ein Grafik Designer ist und und ein Comic Freak! Also das Band Konzept, in seiner/unserer Sichtweise, dreht sich um ziemlich grundsätzliches R’N’R Zeug wie zwischenmenschliche Beziehungen, Selbstzweifel, die Wichtigkeit „weiter zu kommen“, und es geht darum, einfach darum Spass zu haben, aber mit einem surrealen/ Sci-fi Twist darin.
Also ist der „SuperPuma“ ist eine sechsäugige göttliche Kreatur in Katze/Mensch-Gestalt, welche diesen weiblichen Kosmonauten trifft, deren Schicksal es ist, SuperPumas Partnerin zu werden, und mit dabei sind auch einige merkwürdige Männer (ein Cowboy, ein Pilot, ein Ordnungshüter und ein Priester), die eine spirituelle/physische Suche auf sich nehmen, um schlussendlich ein Team zu bilden und ihren Teil zur Geburt des Sprösslings dieses Gott/Mensch Dualität beizutragen.
Puh …das ist wohl der Kern der Geschichte, komplett mit Geballer und Gebrüll,, hässlichen Monstern, Heldentaten und Pulp Sci-Fi Zutaten, aber wenn du dir Zeit lässt und genauer auf die Panele achtest, wirst du viele Symbole und Details zum Entschlüsseln finden, um dir selbst einen Reim auf das Ganze zu machen.
Er/Wir wollten auf eine sehr persönliche Art mit allen Kontakt aufnehmen. Das ist der Grund, warum es nur so wenige Texte gibt. Die Geschichte endet mit wichtigen unbeantworteten Fragen.. die Fortsetzung wird etwas deutlicher sein.

Wenn ihr bereits nach einem Label gesucht habt, was meint ihr ist der Grund das ihr noch keines gefunden habt?
Wenn wir nach einem Ausschau hielten, würden wir sicher gehen, dass uns das Label alles selber lassen machen würde, das damit zu tun hat, wie die Band klingt, und alle visuellen Sachen (Grafik Design & Layout, Video etc.). Und dass es den Rest übernimmt, worum sich ein Plattenlabel kümmern sollte (Vertrieb etc.) Wir wissen, was wir wollen und wir sind nicht gewillt, irgendwelche Kompromisse einzugehen nur des Geldes wegen oder was auch immer damit kommt. Es ist kein Beruf für uns, es geht hauptsächlich darum, Spass zu haben.

Heutzutage hat das Musik-Business große Verluste wegen dem ganzen Downloading, was würdet ihr tun, um die Leute dazu zu bringen, euer Album zu kaufen? Und was denkt ihr allgemein über diese Download-Situation?
Wir sind definitiv nicht gegen das Downloaden. Es ist ein einfacher Weg in Berührung mit interessanten Bands zu kommen und Musik zu teilen. Sogar freies Downloaden ist ein guter Weg, um Werbung für eine Band zu machen, ohne Kosten. Außerdem gibt es zum Beispiel Seiten wie Bandcamp, wo Künstler die Möglichkeit haben, ihre Musik zu einem sehr tiefen Preis wegzugeben, sodass das Publikum die Möglichkeit hat ,direkt die Band zu unterstützen, ohne extra Geld an irgendwelche Hauptfirmen zu bezahlen.
Wir glauben auch, dass eine Person, die eine Band wirklich mag, versuchen wird, sie direkt zu unterstützen, entweder in dem sie das physische Produkt kauft, zu einem Konzert geht oder Merchandise kauft. Jetzt, wegen dem Musik Business, die verdienen es nicht anders! Es gibt hunderte von Beispielen von Bands, die bis aufs letzte ausgenommen wurden. Teure CDs , Kontrolle über ihre Musik, ein Minimum an Werbung und kein Kredit für die Band.. .Alle haben Geld verloren, nur die Firmen nicht.
Was unser eigenes Album betrifft, die Leute können es bei unseren Konzerten kaufen für den jeweiligen Preis, den sie aufbringen können. Es ist auch erhältlich auf Bandcamp, sowohl digital als auch als physische Kopie.

Wir würden gerne mehr über die Rock/Metal Szene in Griechenland erfahren. Welche „Insider Tipps“ könnt ihr uns geben, wenn wir die wahre griechische Metal Szene erleben wollen?
Es gibt viele Bands in ganz Griechenland, alte und neue, in vielen unterschiedlichen Genres, die wert sind mal gecheckt zu werden, und die Einfluss auf weltweitem Level haben sollten. Die meisten davon sind aus der Underground Szene, also muss man schon genauer hinsehen und eher in die Bars, kleinen Clubs und Platten Läden gehen, oder spezifisch Radiostationen hören, um mit ihrer Musik in Berührung zu kommen, das gilt genauso für diverse Fanzines und mail-orders. Zum Glück gibt es viele solcher Orte hier in Griechenland (hauptsächlich Athen und Thessaloniki).

Wie ist die Situation in Griechenland für die Lokalen Rock Bands, unterstützen euch die Leute oder bevorzugen sie Bands aus dem Ausland?
Es gibt da eine weitere politische Ebene diesbezüglich. Ihr alle wisst mehr oder weniger über die Geschehnisse hier in den letzten vier Jahren Bescheid. Die Leute sind frustriert und enttäuscht, und das hat ihre Ansicht auf ihre Lebensweise beeinflusst. Zwangsläufig verändert das die Prioritäten der Leute. Das System hat es fertiggebracht, die Leute ihrer Hoffnung und dem Vergnügen an einfachen Dingen zu berauben, so wie Live Gigs von Bands, die sie mögen. Was zur finanziellen Lage eines durchschnittlichen Griechen erschwerend dazukommt, ist die Tatsache, dass sich die Leute nur ein paar wenige Konzerte aussuchen, und diese eher von erfolgreichen und bekannten Bands und nicht lokalen Underground Bands. Zum Glück gibt es eine Gruppe von Leuten, die unberührt bleiben von dieser Situation und die sich weigern, die Dinge aufzugeben die sie geniessen. Also ist die Hoffnung nicht verloren!

Was kommt als nächstes? Habt ihr Pläne für Konzerte? Welche Ziele wollt ihr in diesem Jahr noch erreichen?
Wir arbeiten der Zeit an einigen neuen Songs mit der wertvollen Hilfe von Katerina, die Violine spielt und auch eine gute Freundin ist, und wir planen Ende dieses Jahres eine 7” Vinyl EP aufzunehmen, die einige dieser neuen Songs beinhalten wird und einen alten unveröffentlichten. Wir hoffen auch, dass wir bis dahin auch die Möglichkeit bekommen, einen Videoclip für „Viva Renata” von “Big Cats On The Prowl” zu machen. Wir spielen sehr wahrscheinlich einige Konzerte bis Juni und dann nehmen wir es im Oktober in Angriff. Von da an ist es Vollgas!

OK zum Abschluss sagt den Leuten da draussen, warum ihr die Band seid, die sie sich anhören sollten!
Weil wir wirklich gut aussehend sind, ein wahrer Fang! Ernsthaft jetzt, wir sehen wirklich gut aus! Ok wirklich ernsthaft, wir denken, dass unsere Musik Spass ist und nicht strikt kategorisiert werden kann, was sie zugänglich macht für Leute, die unterschiedliche Rock-Genres mögen. Aber es wäre besser diese Frage von dem Publikum beantworten zu lassen, weil deren Sichtweise der Musik anders ist als die der Musiker, und das zählt schlussendlich. Versucht es mal!

Danke vielmals für das Interview und alles Gute in Zukunft!
Danke für die Unterstützung! Es bedeutet viel für eine Band wie uns, diese Möglichkeit zu bekommen, um ihre Arbeit zu promoten. Mach weiter so!
Superpuma.band@gmail.com
http://superpuma1.bandcamp.com/
http://www.myspace.com/superpumaband

Autor: Sandy Mahrer photos: Band
Eingetragen am: 2012-04-30

Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben


Loading







Axemaster: Eine Ouvertüre für noch viel mehr
Eine dieser Bands mit einer langen Geschichte: Axemaster wurden 1985 gegründet und hat die Szene mit >> more/mehr
2015-06-16
Freedomination
Fresh Act Juli / August
Wenn man in Finnland lebt, ist es schwierig, die einfache Tatsache zu ignorieren, dass diese Nation die >> more/mehr
2015-07-01
Tuska Open Air 2015
Wir hatten uns schon allmählich mit dem Gedanken abgefunden, dass der Sommer 2015 offenbar von höherer ... more/mehr 2015-07-07
CD: Powerwolf
Zwei Jahre nach ihrem überragenden Nummer 1 Hit „Preachers of the Night“ legen die Wölfe ihr neues Album „Blessed & Possessed“ ... more/mehr 2015-08-03
CD: Big Wreck
Seit 1990 gibt es die Band Big Wreck nun schon, und das Album, welches bereits 2014 in den USA und Kanada veröffentlicht ... more/mehr 2015-07-13
CD: Biters
Diese Jungs aus Atlanta veröffentlichen mit „Electric Blood“ ihr Debüt-Album, voll mit feinstem Punk´n´Roll. Obwohl es die ... more/mehr 2015-07-10
CD: Wilson
WILSON habe ich diesen Frühling in Hamburg das erste Mal live auf der Bühne gesehen – als Support von Halestorm. Live haben ... more/mehr 2015-07-01
CD: Donald Cumming
„Out Calls Only“ ist das Debüt-Album von Donald Cumming, ex-The Virgins Sänger, zumindest was seine Arbeit als Solo-Künstler ... more/mehr 2015-07-01
KONZERT: Faith No More
Die vor kurzem erfolgte Wiedervereinigung der 1998 aufgelösten, legendären Crossover Band Faith No More schlug hohe ... more/mehr 2015-06-24
KONZERT: Apocalyptica
Als meine Anreise nach Clifton Park begann, wusste ich nur, dass es ein verdammt langer Tag werden würde. Aber als ich es ... more/mehr 2015-05-22
KONZERT: Dirge / Crib45
Ungewöhnlich früh ging auch schon dieser Gig los, was jedoch alle Berufstätigen durchaus begrüssten – nicht zuletzt die jeweiligen ... more/mehr 2015-05-10
KONZERT: The Poodles / Pretty Wild
Der heutige Abend steht ganz im Zeichen der schwedischen Krone. Unter Blau/Gelber Flagge darf natürlich auch ein Konzert ... more/mehr 2015-05-02
English Deutsch Fresh Acts: SuperPuma <br>STALKERs Fresh Act Mai 2012 - STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll