Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone


Caddieshack
STALKERs Fresh Act – August 2009


Die Flensburger Caddieshack lassen ihre jungen Muskeln spielen. Der Fresh Act of the Month im Monat August bietet Vielseitigkeit, muntere Shows und ein gutes Debütalbum (siehe Rezension hier). Die Punk/Emo-Rock-Band verspricht einmal groß zu werden, daher sollte man die Jungs im Auge behalten und sie schnell unter Vertrag nehmen bevor es ein anderer tut. Morten Braendeskov, seines Zeichens Sänger und Drummer des momentanen Trios (ein weiterer Gitarrist wird gerade gesucht) erzählt uns von sich, seiner Band und seinen Hoffnungen und Träume.



Erzähl mal etwas über deine Band und ihre Mitglieder, nicht nur über die Instrumentenverteilung sondern auch über die einzelnen Funktionen.
Ich spiele die Drums und singe. Vincent ist unser Gitarrist und Frank spielt Bass. Ich denke, dass alle alle sich gegenseitig stützen und eng genug zueinander sind um am laufen zu halten.

Worum geht es in euren Songs?
Viele handeln vom Schluss machen und Herzschmerz. Vieles von dem Kram der so in unseren Köpfen rumspukt und einfach allgemein über das Leben.

Wegen eures Bandnamens... Seid ihr Fans des Films, oder wie kamt ihr darauf?
Ach, das war einfach nur eine blöde Idee. (lacht) Wir haben als Ska-Punk Band angefangen und wir hatten zwar schon einen Gig, aber noch keinen Namen, da kamen wir dann eines Tages auf "Caddieshack”.

Na ja, ich habe schon lächerliche Namen wie "Anal Thunder” gehört, also müsst ihr euch jetzt nicht schämen.

Wie lange seit ihr schon als Band zusammen?
Seit 2000. Ich hatte mich gerade von meiner alten Band getrennt und wir schlossen uns zusammen und haben seit dem nicht aufgehört zu spielen.

Was für Erwartungen habt ihr für die Band?
Ich glaube es sind mehr Hoffnungen. Wir wollen viel mehr spielen als wir es bisher getan haben und dann einfach sehen wohin die Reise geht.

Wie würdest du eure Musik beschreiben?
Es ist `ne Menge Rock und hart zu beschreiben weil wir einen Mix aus allen möglichen Einflussen darin haben. Da ist Emo, Punk und Metal drin und sogar etwas Pop. Ich denke wir haben gefunden wonach wir gesucht haben. Alles was wir vorher gemacht haben war mehr ein herum experimentieren mit Dingen die wir zu der Zeit mochten und das definierte das was wir jetzt machen.

Kommt ihr alle aus Flensburg?
Ich bin ursprünglich aus Dänemark, aber ich bin schon als Kind hier her gezogen. Die anderen sind gebürtige Flensburger.

Was sind die besten und was die schlechtesten Aspekte daran, eine Deutsche Band zu sein?
Das ist `ne kniffelige Frage. Zunächst, ich denke dass die Musikszene für die Musik die wir machen zu klein ist. Aber wir müssen auch keine Massen anlocken. Leute die uns mögen, mögen uns wirklich und das ist das was mir wichtig ist. Also sind die schlechten Seiten auch gleichzeitig die guten. Konzerthallen zu füllen ist mit der Musik die wir spielen hart.

Da ihr ja als Ska-Band angefangen und dann mehr und mehr zum Rock und Metal gefunden habt, könnt ihr euch vorstellen wieder zum Ska zurückzukehren?
Ich glaube das war damals mehr daraus entstanden einfach jung zu sein und Spaß damit zu haben. Ich denke da sind wir rausgewachsen und ich glaube nicht, dass wir wieder dorthin zurückkehren.


Autor: Ozzy Aikas, photo: Caddyshack
Eingetragen am: 2009-07-31

Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben


Loading





Axemaster: Eine Ouvertüre für noch viel mehr
Eine dieser Bands mit einer langen Geschichte: Axemaster wurden 1985 gegründet und hat die Szene mit >> more/mehr
2015-06-16
Freedomination
Fresh Act Juli / August
Wenn man in Finnland lebt, ist es schwierig, die einfache Tatsache zu ignorieren, dass diese Nation die >> more/mehr
2015-07-01
Tuska Open Air 2015
Wir hatten uns schon allmählich mit dem Gedanken abgefunden, dass der Sommer 2015 offenbar von höherer ... more/mehr 2015-07-07
CD: Powerwolf
Zwei Jahre nach ihrem überragenden Nummer 1 Hit „Preachers of the Night“ legen die Wölfe ihr neues Album „Blessed & Possessed“ ... more/mehr 2015-08-03
KONZERT: Faith No More
Die vor kurzem erfolgte Wiedervereinigung der 1998 aufgelösten, legendären Crossover Band Faith No More schlug hohe ... more/mehr 2015-06-24
English Deutsch Fresh Acts: Caddieshack <br>STALKERs Fresh Act – August 2009 - STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll