Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





Frank Vollmann: Es geht nur um den Kuss

Eine dunkle, regnerische skandinavische Nacht und es ist Halloween, auf einem Boot im Hafen von Helsinki findet eine ganz besondere Gothic-Party statt, perfekt insziniert im stürmischen, finnischen Herbst. Das obere Deck des Bootes ist für EBM, und das untere für Post-Punks, übermäßig geschmückt mit falschen Spinnweben, glimmenden Plastik-Taranteln und dazu das authentische Gequietsche des alten Holzboots. Die Gäste des Abends sind zwei Electronic Bands aus Schweden und eine im Gothstyle aus Berlin. [Die aber eigentlich amerikanisch ist].



Ich weiss nicht, ob dieses Interview eine gute Idee war, nach allem was passiert ist, oder ob in der Nacht des Teufels überhaupt etwas Gutes heraus kommen kann? Dies waren die 40 anstrengendsten Minuten von jeglichem Journalismus, den ich bis jetzt gemacht habe. Ich hätte vorher darüber nachdenken sollen, aber Frank, bekannt in der Gothicszene als Frontmann der Band Frank the Baptist und hier zum ersten mal auf finnischen Bühnen als Telegram Frank, war einfach schneller, als er plötzlich sagte: Irgendwelche wenig schmeichelhaften Bilder von mir und ich werde dich aufsuchen! Ich fliege nach Finnland, werde nach Hell-sin-ki f-l-i-e-g-e-n, den ganzen weg von ...Berlin und ich werde DICH finden! Lass mich dir etwas sagen Schätzchen: irgendwelche wenig schmeichelhaften Fotos von mir –ich bin nicht sehr fotogen...

Also schaust du sehr darauf, wie du in der Öffentlichkeit, auf Fotos aussiehst?
Nein eigentlich nicht. Mir ist es scheißegal und ich werde dir sagen, warum. Mein Auftreten muss mich selbst glücklich machen, denn ich sage dir das: Meine Auftreten ist nicht mein Beitrag für den Planeten. Ok? Und die, die denken, dass ihr Auftreten ihr Beitrag zu unserem Planeten ist, die sind ein bisschen…. Du weißt schon? Ich interessiere mich für Looks, aber nicht in dem Ausmass, um auszudrücken, wie kultiviert ich bin oder anderen Leuten das Leben zu erleichtern, aber als Zeitlinie für mich selbst und meine Geschichte. Meine physische Erscheinung zeigt mir die Zeitlinie…[lacht] meiner Dummheit! Eine Narbe hier [zeigt auf die linke Seite seiner Oberlippe] eine Narbe da [zeigt auf seine rechte Oberlippe], und eine andere hier [zeigt auf den Winkel seines linken Auges]…

Weißt du, dass man sagt, dass Narben Männer attraktiver machen?
Wenn Dummheit einen Mann attraktiver macht, dann ja, ich habe die Narben, um es zu beweisen.

Willst du erzählen, wie es passiert ist?
Wieviel Zeit haben wir?!

So lange du willst!
[seufzt] Ich werde dir von den Narben erzählen, wenn du nach Berlin kommst, ok? Jetzt haben wir gerade nicht genug Zeit. Ich werde einen weiteren von diesen nehmen.[zeigt auf ein Shot-Glas mit Fisu]. Also diese ist von einer Rolltreppe, diese auch [deutet auf die Oberlippe] und diese ist von einem Kampf in Jersey, diese ist von einem Baseball-Schläger [deutet auf sein Auge] ok?![Lacht] Mein Leben war bisher nicht sehr bezaubernd.



Worum ging’s bei den Kämpfen?!
Das war in einem Hinterhof, ich bekam einen Baseball ins Auge. Ich arbeitete in Jersey und ich wurde in einen Kampf mit drei Wachposten verwickelt. Das war diese und das war Glück, und ich war glücklich nur mit dem davon gekommen zu sein. Und das war von unserem Gig in Warschau, ich machte einen Kopfsprung auf einer Rolltreppe und davon kam diese und diese da… Es ist echt dumm, es ist nicht sehr schmeichelhaft. Es ist nicht gerade clever, darüber zu reden...

Es kommt drauf an, manche Leute mögen es, ihre Erfahrungen auszutauschen?
Ich bin zu gebildet, um mich für Kämpfe und all den Scheiß, in einen Schläger zu verwandeln, dafür bin ich ein bisschen zu intelligent. Es ist verdammt dämlich, weil ich es auch hätte vermeiden können. Jeder Idiot kann sich aus einem Kampf herausreden, aber ich bin da wohl etwas zu leidenschaftlich, oder wie auch immer du es nennen willst, und ich gehe gern auf Angriff.

Du scheinst keine aggressive Person zu sein…
Wenn ich schikaniert werde, in die Enge getrieben werde, könnte ich schwach genug sein, dieser Typ zu sein, ein wütender Typ. Es ist absolut 100% eine Schwäche von mir. Aggressiv zu sein, ist verdammt leicht. Was schwer ist, ist sich unter Kontrolle zu haben und vielleicht eine gemeinsame Basis zu finden, auf der man darüber nachdenken und andere Wege finden kann, um die Situation zu klären. Es ist nur so verdammt einfach, aggressiv zu sein. Es ist mir echt peinlich es zu sagen, aber manchmal hab ich mich echt nicht unter Kontrolle.

Wie hast du’s mit dem Alkohol?
Nun ja, das bin ich! [teuflisches Lachen]

Was passiert mit dir, wenn du trinkst? Einige Leute werden zum Beispiel redseelig oder mutig und meinen, sie könnten die ganze Welt erobern…
Ich kann die Welt erobern, wenn ich nüchtern bin, wenn ich betrunken bin, möchte ich die Welt bekämpfen, es ist mir egal, wofür. Wenn du mir das Leben schwer machst, bekämpfe ich dich: verbal, physisch, wie auch immer. Wenn ich nüchtern bin, kannst du mich nicht schlagen, wenn ich trinke, möchte ich tanzen und lieben. Aber wenn du mir das Leben schwer machst, werde ich dich bekämpfen, wo auch immer du bist, hier oder irgendwo, weil ich eine leidenschaftliche Person bin. Und das ist, wovon ich abhängig bin, es ist Leidenschaft. Ich scheiss auf Drogen, oder was auch immer, aber es ist Leidenschaft. Es gibt nichts in der Welt, das ich nicht in den Griff bekommen könnte, wenn ich nüchtern bin. Mich interessieren keine Überfälle, mich interessiert so ein Scheiß überhaupt nicht, wenn ich nüchtern bin- ich kann mit allem umgehen. Wenn ich betrunken bin - tanze ich mit dir und liebe dich oder ich kämpfe. So ist es eben. Es tut mir leid, dass ich so viel erzähle, ich bin dumm…



Lust!
[lange Pause und ein tiefer Augenkontakt] Ich bin total auf Lust fixiert. Ich liebe alles vom Küssen, über das Lecken der Lippen einer Frau, ihr in die Augen schauen, alles…Einfach meine Hand um ihren Nacken legen… Ich Lust. Vom berühren der Hände zum sie halten, ihr einen Kuss auf die Lippen zu geben, ich habe keine verdammte Kontrolle! Das ist alles, was ich bin, ein leidenschaftlicher, emotionaler Junge. Wenn ich das nicht bin, bin ich niemand!

Klingt wie ein Lebensmotto!
[lacht] Oh nein! Gib das niemandem – niemand will meinen Weg gehen. Keiner möchte meinen Weg leben, NEIIIIN!!!! Das ist keine gute Idee! Ich war einige Male wegen diesem Scheiss im Gefängnis, du willst es nicht wissen, du willst nicht an meiner Stelle sein. Keiner möchte an meiner Stelle sein, glaub mir.

Ok… und Neid?
Wenn du ein Leben wie meines lebst, bist du nicht auf viele Leute neidisch. Manchmal möchte ich ein ganz beständiges Leben leben, irgendwo in der Vorstadt, ich gehe arbeiten, ich komme nach Hause, es gibt nichts anderes zu tun, einfach nur miteinander abhängen, ich und meine Frau, ein langweiliger Lebenstil.

Willst du diese Art von Leben? Die Musik kann immer noch da sein…
Vielleicht möchte ich das. Hier ist das Problem: Ich möchte dieses Familienleben, aber ich schreibe die ganze Zeit Musik und ich bin einfach nicht der Typ. Ich möchte dieser Typ sein, aber ich bin es nicht. Ich habe es mir nicht ausgesucht, es scheint einfach so zu sein

Gier?
Ich wünschte, ich hätte mehr, aber ich habe es nicht. Es ist mir scheißegal, ich …

Was willst du außerdem?!
Ich möchte gerne meine Familie und Freunde unterstützen können. Sonst gebe ich einen Scheiss auf Geld. Alles, was ich bis jetzt getan habe, war nur um die Leere in mir zu füllen, es ist, als wäre es mein Projekt. Ich bin ein Projektmanager. Das ist es, was ich mache, ich beginne diese Projekte, ich denke darüber nach, ich denke sie mir aus und ich verwirkliche sie. Wenn etwas dabei herauskommt - schön. Wenn nicht - ok. Das ist es was, ich mache. Ich bin keine gierige Person, ich wünschte, ich wäre es. Geld springt dabei raus - cool. Wenn nicht - interessiert es mich nicht. Ich brauche nichts zu ändern bei dem, was ich mache, es findet alles seinen Weg zu mir. Und wenn sie sagen: „Hey, es ist kommerziell“ – sollen sie!



Und Eitelkeit?
Ich glaube nicht, dass ich genug habe. Ich glaube, ich habe etwas Eitelkeit….“ wie seh ich aus? Nun ja…“ und dann denke ich, es ist Rock’n’Roll, also wen interessiert’s? Ich scheiss darauf, wie ich ausseh. Mein Aussehen ist nicht mein Beitrag für den Planeten.

Was ist dann dein Beitrag?
Sag du es mir. Du bist dran, also sag du es mir: was ist mein Beitrag für diese Welt? Du interviewst mich, warum?! Hast du irgendeine Ahnung, worüber ich heute Nacht gesungen habe? Sei ehrlich: nichts. Also kannst du es mir nicht sagen, du bist zu spät! Du solltest mir sagen, was meine Aufgabe auf diesem Planeten ist, aber du warst nicht da. Du warst nicht da, als ich gesungen habe. Du hast keine Ahnung, was in mir vorgeht. Du hast kein Recht, mir diese Fragen zu stellen, du warst nicht da, du weißt nicht, um was es mir geht. Hör zu, Schätzchen, du gibst einen Dreck darauf. Du warst nicht da!!! Du kennst meine Lieder nicht, du fragst mich diese Fragen und hoffst drauf, dass du ein paar gute Sätze für deinen Artikel kriegst.

Das ist ungerecht!!! Ich verbringe meine Zeit, die ich mit meinen Freunden auf der Tanzfläche hätte verbringen können, damit, mit dir zu sprechen.
…oh, ich auch!!!

Aber ich dachte, dass du eine interessante und aussergewöhnliche Person für ein Gespräch wärst. Vielleicht ist deine Musik nicht ganz meine Szene, aber ich bin trotzdem interessiert, an dem was ich gehört und gesehen habe, als du auf der Bühne warst, ich dachte dieser Typ ist es Wert, ihn besser kennenzulernen. Ich bin nicht diese Art von Journalist, die nur eine gute Story bekommen will, ich nehme meine Arbeit ernst und das Medium, für das ich arbeite, ist seriös und angesehen! Und auf meine “beschissenen” Fragen kannst du ja einfach eine tiefere Antwort geben…
…Und ich habe sie für eine Weile beantwortet! Und ich habe dich eine zeitlang unterhalten, aber seien wir ehrlich zu einander: du kannst mich nicht einfach fragen und hoffen, dass es gut geht: Ich sage das und du sagst jenes,und es geht alles ganz einfach. Schau: du spielst mit dem Leben eines anderen Menschen und ich habe dir alles gegeben. Ich habe dir meine Seele auf einem Tablett serviert, das habe ich und du weisst es. Da gibt es nichts abzustreiten.



Warum bist du so verärgert über mich?
Ich bin nicht sauer auf dich [Pause] Und du hast schöne blaue Augen. Sind die natürlich?

Sicher sind sie natürlich, du nimmst mich nicht ernst. Vielleicht kenne ich deine Band nicht so gut, aber ich bin interessiert an dir. Ich möchte kein weiteres “was ist dieser Song - wann kommt das nächste Album raus“ - Interview, das kann man auf deiner Myspace Seite nachlesen.
Ich weiß, Ich weiß… Du weißt nicht viel meine Band und meine Songs, Ich weiss, ich habs geschnallt, das ist ok...

Was, glaubst du, ist der Sinn des Lebens. Du kannst dir so lange Zeit nehmen wie du willst, aber ich brauche diese Antwort.
Leider gibt es einen Teil in mir, der sagt, es ist dieses Hochwürgen. Alles kommt hoch, wieder und wieder und wieder, und es ist bedeutungslos. Aber es gibt auch einen Teil in mir, der sagt: dir wurde das gegeben, deine eigenen Zellen, deine Knochen, dein ganzes Selbst – was willst du damit machen? WAS willst DU DAMIT machen? Niemand sagt das, niemand denkt das, aber man hat es und bitteschön. Etwas schockiert dich und dann denkst du „Ich muss etwas machen“, man muss mit seinem Leben etwas anfangen. Auf der Erde, auf dem Planeten – was auch immer! Es gibt einen Faden, der sich durch uns alle zieht, alles zusammenhält, wir müssen herausfinden, was wir damit machen. Wir können uns wie Arschlöcher benehmen, wir können Sachen kaputt machen, wir können uns wie Kinder aufführen, oder wir können Dinge tiefer sehen, den Kern der Sache, am Ende haben wir etwas, dass wir zeigen können.

Glaubst du an das Schicksal?
Ich glaube an Leidenschaft. An das Schicksal – nein, aber ich wünschte, ich würde daran glauben. Und du willst wissen, warum? Weil es bedeuten würde, dass es auf alle meine Fragen Antworten gibt.

Was hindert dich daran, zu glauben?
Zuerst einmal, es ist Blödsinn. Weil ich seit etwas mehr als 30 Jahren daran arbeite, es allein zu schaffen, vielleicht hab ich das auch gar nicht – vielleicht hat jemand anderes mein Schicksal bestimmt. Vielleicht sind all die bescheuerten Sachen, die ich durchgezogen habe, von jemand anderem ausgedacht worden. Aber ich denke, ein paar sind auf meinem eigenen Mist gewachsen...

Bist du Glücklich?
[eine lange Pause] Ich bin nicht glücklich.



Warum?
Es ist…mein Gedankenprozess. Wenn es anders gewesen wäre, wäre ich nicht in der Hölle. Wenn ich das nur ändern könnte, meinen Gedankenprozess...Ich muss damit aufhören [zeigt auf die betrunken Leute, die vorbeigehen, auf das leere Glas auf dem Tisch, auf seine Klamotten und Make-Up} für drei oder vier Monate, ich kann das. Dann werde ich sagen: „Das war lächerlich!“ Und was ist mit dir, Blauauge“ Was ist mit deinem Leben? Bist du glücklich? Ich kann das Gleiche fragen! Bist du’s? Bist du verheiratet? Hast du einen Freund? Bist du glücklich!?!?!!! Sind dir Küsse wichtig? Lass mich dir folgendes sagen: ich kann tausend Tode sterben, wenn ich von der richtigen Person geküsst werde. Ich bin so seltsam. Ich hab mal für die Pornoindustrie gearbeitet, hatte Sex mit diesem, jenem und anderen – mir ist Sex scheißegal. Total. Aber der richtige Kuss von der richtigen Person – das ist für mich ein Kampf mit tausend Männern wert, ein Kuss von der richtigen Frau.

Dann wurden wir unterbrochen, in der Zwischenzeit war die Party vorbei und der Club schloss, die Security bat uns, das Boot zu räumen. Also das war’s, Mr. Frank Vollmann auf einem Tablett… Mehr über seine Arbeit und Musik kann unter den folgenden Links gefunden werden, aber der echte Frank war gerade da, exklusiv.

www.telegramfrank.com
www.frankthebaptist.com
www.myspace.com/telegramfrank
www.myspace.com/frankthebaptistmusic


Autor: Marina Sidyakina, transl. Sandy Mahrer, photos: Anssi Salakka
Eingetragen am: 2008-12-01

Kommentare lesen: 2                           Kommentar schreiben


Loading







Axemaster: Eine Ouvertüre für noch viel mehr
Eine dieser Bands mit einer langen Geschichte: Axemaster wurden 1985 gegründet und hat die Szene mit >> more/mehr
2015-06-16
Freedomination
Fresh Act Juli / August
Wenn man in Finnland lebt, ist es schwierig, die einfache Tatsache zu ignorieren, dass diese Nation die >> more/mehr
2015-07-01
Tuska Open Air 2015
Wir hatten uns schon allmählich mit dem Gedanken abgefunden, dass der Sommer 2015 offenbar von höherer ... more/mehr 2015-07-07
CD: Powerwolf
Zwei Jahre nach ihrem überragenden Nummer 1 Hit „Preachers of the Night“ legen die Wölfe ihr neues Album „Blessed & Possessed“ ... more/mehr 2015-08-03
CD: Big Wreck
Seit 1990 gibt es die Band Big Wreck nun schon, und das Album, welches bereits 2014 in den USA und Kanada veröffentlicht ... more/mehr 2015-07-13
CD: Biters
Diese Jungs aus Atlanta veröffentlichen mit „Electric Blood“ ihr Debüt-Album, voll mit feinstem Punk´n´Roll. Obwohl es die ... more/mehr 2015-07-10
CD: Wilson
WILSON habe ich diesen Frühling in Hamburg das erste Mal live auf der Bühne gesehen – als Support von Halestorm. Live haben ... more/mehr 2015-07-01
CD: Donald Cumming
„Out Calls Only“ ist das Debüt-Album von Donald Cumming, ex-The Virgins Sänger, zumindest was seine Arbeit als Solo-Künstler ... more/mehr 2015-07-01
KONZERT: Faith No More
Die vor kurzem erfolgte Wiedervereinigung der 1998 aufgelösten, legendären Crossover Band Faith No More schlug hohe ... more/mehr 2015-06-24
KONZERT: Apocalyptica
Als meine Anreise nach Clifton Park begann, wusste ich nur, dass es ein verdammt langer Tag werden würde. Aber als ich es ... more/mehr 2015-05-22
KONZERT: Dirge / Crib45
Ungewöhnlich früh ging auch schon dieser Gig los, was jedoch alle Berufstätigen durchaus begrüssten – nicht zuletzt die jeweiligen ... more/mehr 2015-05-10
KONZERT: The Poodles / Pretty Wild
Der heutige Abend steht ganz im Zeichen der schwedischen Krone. Unter Blau/Gelber Flagge darf natürlich auch ein Konzert ... more/mehr 2015-05-02
English Deutsch Interview: Frank Vollmann: Es geht nur um den Kuss - STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll