Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





Antagonist Zero: Harte Arbeit und viel Glück

Gegründet 2010, präsentieren Antagonist Zero aus Porvoo bereits jetzt ihr Debüt Album “Doomed”, welches vor ein paar Wochen erschienen ist. Die Finnen bezeichnen ihre Musik als Catatonic Metal, und mehr über die Band erzählten uns Mastermind Ben Pakarinen, der für die Gitarre und Growls zuständig ist, und der zweite Gitarrist Juho Suokas vor ihrem Konzert im PRKL Club in Helsinki.


Hallo, könntet ihr euch zuerst mal vorstellen? Wie hat alles angefangen?
Juho: Wo sollen wir anfangen, was genau willst du wissen?

ALLES!
Ben: Naja, Ich habe 2010 angefangen diese Songs zu schreiben und ich habe eine rohe Demo Version davon Juho vorgespielt. Juho mochte sie und meinte „Ok, lass uns damit beginnen, die Song zusammen zu spielen!” Also haben wir einfach gejammt und hatten Spass, und plötzlich hatten wir eine ganze Band zusammen.

Und das hat alles 2010 angefangen?
Ben: Yeah!
Juho: Ich glaube wir hatten bereits 2009 Diskussionen darüber, eine Band zu gründen.
Ben: Yeah, so ungefähr, aber Ville ist als letzte Person in die Band gekommen. Er kam 2011.
Juho: Gerade bevor wir anfingen, Konzerte zu geben und die EP aufzunehmen!

Also, wo habt ihr Jungs euch denn getroffen? Und wie kam die Idee auf eine Band zu gründen?
Ben: Wie bereits gesagt, habe ich diese Songs gemacht, die ich nicht mit meinen anderen Bands Cavus oder Coprolith brauchen konnte und als Juho sie hörte, meinte er: ”Ok….“
Juho: Ja, zu dieser Zeit arbeiteten wir am gleichen Ort.
Ben: Ja, da haben wir uns das erste Mal getroffen!

Ihr beschreibt eure Musik als “Catatonic Metal”, also was genau bedeutet das? Irgendwie stimme ich da nicht ganz zu, nachdem ich eure Musik gehört habe. Es hat nichts mit der eigentlichen Meinung des Wortes zu tun.
Juho: Katatonie beinhaltet auch Elemente von… wie soll ich sagen... Momente des Enthusiasmus und natürlich auch die Sache, die für Katatonie bekannt ist, bewegungs-und emotionslos. Aber ich denke, es passt ziemlich gut zu den verschiedenen Elementen unserer Musik.
Ben: Ich stimme zu!
Juho: Natürlich, wenn man uns live gesehen hat, sehen wir nicht katatonisch aus.
Ben: Nein, es ist total anders!
Juho: Ich glaube, katatonisch sieht es vielleicht von aussen aus, aber ich glaube, im Kopf einer katatonischen Person spielen sich viele Dinge ab. Ich glaube, es ist eine Frage der Perspektive.
Ben: Lass uns da nicht zu tief reingehen! (lacht)

Heute habt ihr eure Plattentaufe von “Doomed” in Helsinki, es ist euer Debüt Album, was können die Leute davon erwarten?
Juho: Sehr gute Songs. Nehme ich an!
Ben: Wie ein einziger langer Song. Meiner Ansicht nach.

Was macht euch als Band einzigartig, warum sollten sich die Leute gerade eure Band anhören?
Ben: (lange Pause) Naja, meiner Meinung nach, haben wir nichts Neues kreiert aber trotzdem haben wir diesen…
Juho: Eigenen Sound!
Ben: Yeah, eigenen Sound mit all unseren Elementen, Stimmen. Etc.
Juho: Viele Reviewer haben gesagt, dass es sehr schwer ist, uns mit nur einer Band zu vergleichen, sie haben all diese unterschiedlichen Bands aus unterschiedlichen Geres genannt.

Wie sind den die Rückmeldungen bisher?
Juho:Zumindest die EP hat sehr gute Reviews bekommen, da waren noch nicht viele zum Album.
Ben: Ich denke sie werden bald auftauchen, sobald das Album offiziell draussen ist.

Ben
Ihr Teilt die Gesangparts zwischen Ben und Ville auf, wie handhabt ihr das Teilen der Lyrics? Ich war in der gleichen Situation und wir wollten immer die gleichen Teile singen. Was macht ihr dann, geht ihr raus und regelt das, oder ist es weniger kompliziert bei euch?
Ben: Wir haben dieses Problem nicht. Weil Ville die Clean Parts macht und ich die Growls. Um ehrlich zu sein, haben wir wirklich keine Probleme dieser Art mit der Band, wir kommen sehr gut miteinander klar.
Juho: Musikalisch haben wir keine Streitereien!

Also seit ihr eigentlich eine Gruppe von Freunden, ich nehme an, ihr kennt einander dann seit Jahren?
Ben: Ja!
Juho: Für mich ist es so, ich habe diese Typen erst getroffen, als ich in die Band kam.
Ben: Ich habe sie einige Male zuvor gesehen. (lacht)

Wenn ich mir euren Sound so anhöre, ist es einfach zu hören, dass der Fokus auf den Gitarrenspielern liegt und ihr seid beide wirklich grossartige Gitarristen. Wann habt ihr angefangen zu spielen?
Ben: Als ich das erste Mal anfing Gitarre zu spielen? Oh ha…warte eine Sekunde, das ist schon so lange her. Aber ich habe es mir immer selber beigebracht, ich hatte nie einen Lehrer.

Wirklich?
Ben: Yeah
Juho: Es ist das gleiche bei mir! Ich habe einfach angefangen zu spielen.

Scheint so als hättet ihr finnischen Jungs zu viel Freizeit während euren Teenagerjahren für diese Sachen…Woher kommt die Geduld dafür, euch alles selber beizubringen?
Juho: Naja, wenn du jung genug anfängst, hast du noch genügend Enthusiasmus dafür…
Ben: Und Zeit….

Erinnert ihr euch, in welchem Alter ihr eure erste Gitarre bekommen habt?
Ben: Ich glaube ich war 12 oder 13
Juho:Ich glaube ich war 12, ich war Fan von Led Zeppelin, AC/DC und Jimi Hendrix und dachte: ”Oh, Scheisse ich will Gitarre spielen!“

Ok, habt ihr noch andere Projekte neben Antagonist Zero? Ben ich weiss es von dir bereits, du hast deine Projekte bereits erwähnt, aber was ist mit dir, Juho?
Juho: Naja, bei mir gibt es nichts Ernstes! Ich nehme viel zuhause auf, aber nichts das wirklich…ich weiss nicht..
Ben: Du solltest etwas machen, denn das ist wirklich unglaublich toll!
Juho: Ich lebe in Joensuu, das ist in Ost-Finnland, und dort haben wir einen Proberaum, den ich mit ein paar Leuten teile, und da geh ich manchmal jammen, aber nichts Konkretes bisher.

Wie probt ihr, wenn ihr so weit von einander weg wohnt?
Ben& Juho *lachen*
Ben: Überhaupt nicht! Das ist das Lustige, wir proben nicht oft zusammen.
Juho: Wir haben das vorher häufig getan, und jetzt ist es hauptsächlich für Shows. Am Anfang haben wir geprobt und ich habe im Sommer hier gelebt. Aber jetzt haben wir eine Show in Joensuu und ihr Jungs (zeigt auf Ben) kommt für einen Besuch vorbei.
Ben: Yeah, ich glaube ich war schon mal dort als Kind.

Also habt ihr gerade eine Tour am laufen?
Ben: Yeah jetzt fangen wir an das Album zu promoten, wir haben Shows in Finnland, Baltics, Estland, Russland im November und dann haben wir noch eine britische Tour, die Anfang nächsten Jahres ansteht. Wir haben einige Angebote aus Europa, aber noch nichts Festes. Wir werden sehen…

Ihr habt euer Album über Violent Journey Records veröffentlicht, wie habt ihr diesen Vertrag bekommen?
Ben: Plattenverträge sind ziemlich Scheisse heutzutage! Mit Violent Journey und speziell mit Vesa Ruokangas habe ich schon vorher öfters zusammengearbeitet, also war es einfach, Vesa anzurufen und zu sagen „Hey, ich habe diese Band.“

Also hattest du die Kontakte von deinen anderen Bands?
Ben: Yeah.
Juho: Und vielleicht sind wir ja einfach so gut!

Ja das seid ihr!
Ben& Juho: Danke dir! (lachen)

Juho
Ihr kommt aus Provoo, das ist ca. 50 km von Helsinki entfernt. Glaubt ihr, dass Bands ausserhalb der Hauptstadt oder einer grösseren Stadt in Finnland mehr Probleme haben, Auftrittsmöglichkeiten zu bekommen, oder ist es egal?
Juho: Ich würde sagen, es kommt drauf an, wie viel Arbeit man investiert!
Ben: Meiner Ansicht nach ist es nur harte Arbeit und Glück!
Juho: Es kommt nicht drauf an, woher man kommt! Natürlich ist touren schwieriger, weil die Distanzen so gross sind!

Was denkt ihr über die Kontakte, die man braucht, nur um in einem speziellen Club zu spielen?
Ben: Es ist sehr hilfreich!

Also wie kommt man an diese Kontakte, wenn man ausserhalb der Hauptstadt lebt, wo alle hilfreichen Leute situiert sind?
Ben: Naja, spielen in anderen Bands und viele E-mails schreiben und viele Freunde haben. Und so weiter (Lacht)

Ok die Metal Szene in Porvoo wird nicht so gross sein, aber könntet ihr unseren Lesern sagen, was sie sich ansehen sollten, wenn sie in Porvoo sind?
Ben& Juho:: Porvoo Heavy Metal Weekend.
Ben: Das ist ein von mir organisiertes Festival einmal im Jahr an zwei Tagen. Für gewöhnlich im Oktober, dieses Jahr vom 26.-27., mit 5 Bands pro Abend.

Und wo findet das statt?
Ben: In der Bar Soho! Derzeit ist es der einzige Club, wo man Liveshows in Porvoo haben kann, denke ich. Zumindest in der Metal Szene.

Gibt es dort irgendwelche andere Bars oder etwas für Metaller?
Juho: Nicht wirklich, aber sie haben gerade die Kunsthalle renoviert, was ein grosses Venue für Shows ist. Aber ich weiss nicht, was dort abgeht. Sonst gibt´s nur die brennende Kirche (lacht) *

Was denkt ihr über die schlechte Vertragslage, und glaubt ihr ist es heute noch notwendig, eine Plattenfirma zu haben?
Juho:Wenn du die Zeit und die Energie dafür hast, kannst du es selber machen.
Ben: Natürlich kannst du vieles selber machen, aber ich denke, der Vertrieb ist das Hauptproblem im Moment. Wir brauchen wirklich gute Kanäle, um unser Album zu vertreiben. Du kannst das Management und vielleicht das Booking selber machen.
Juho:: Natürlich kannst du dein Zeug online stellen, aber es ist so schwierig, weil da schon so viel ist.

Welche Ziele habt ihr als Band, was wollt ihr erreichen?
Ben& Juho:: Nach den Sternen greifen!
Ben: Die ewige Nacht erreichen. Nein!!! Wir wollen einfach gute Musik machen und wir warten ab was passiert. Natürlich spielen wir gerne Live Shows, es wäre schön, eine Europa Tournee oder so was zu machen.
Juho: Aber natürlich ist die Zeit limitiert und auch unsere Ressourcen.

Also das Album wird heute veröffentlicht. Was sind die Pläne für den Rest des Jahres?
Ben: Das Album promoten und einige Shows spielen.
Juho:Ich glaube, für danach haben wir ausgemacht, dass wir uns auf neues Material konzentrieren.

Ville
Schreibt ihr bereits neue Sachen oder wie ist es?
Ben: Naja, wir haben Ideen. Aber haben noch nicht wirklich was komponiert. Vielleicht kommt auch was Besonderes, worüber wir gerade nachdenken, aber ich kann noch nichts darüber sagen!

Ok, habt ihr noch letzte Worte für die Leser?
Ben& Juho:: Ähm..uhhhh!
Juho:Zieht euch unser neues Album rein, klar, und kommt zu den Shows, wenn ihr Interesse an melancholischer, stimmungsvoller, so wunderschöner… wie sagt man noch??
Ben: Ich habe keine Ahnung was du meinst… (lacht) Du hast versucht zu sagen, wenn die Leser interessiert sind an atmosphärischer…

...grossartiger Musik…
Ben: Ja! Dann sollten sie unsere Musik mal anhören!

Ok das war´s! Vielen Dank! Alles Gute!
Ben& Juho:: Danke Dir!

http://antagonistzero.com/

* Er bezieht sich auf einen Vorfall, wo betrunkene Jugendliche unabsichtlich die historische Holzkirche in Porvoo in Schutt und Asche legten. Die Kirche wurde mittlerweile wieder aufgebaut. Anm.d.Red.
Autor: Sandy Mahrer, photos: Band
Eingetragen am: 2012-11-13

Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben


Loading







Axemaster: Eine Ouvertüre für noch viel mehr
Eine dieser Bands mit einer langen Geschichte: Axemaster wurden 1985 gegründet und hat die Szene mit >> more/mehr
2015-06-16
Freedomination
Fresh Act Juli / August
Wenn man in Finnland lebt, ist es schwierig, die einfache Tatsache zu ignorieren, dass diese Nation die >> more/mehr
2015-07-01
Tuska Open Air 2015
Wir hatten uns schon allmählich mit dem Gedanken abgefunden, dass der Sommer 2015 offenbar von höherer ... more/mehr 2015-07-07
CD: Powerwolf
Zwei Jahre nach ihrem überragenden Nummer 1 Hit „Preachers of the Night“ legen die Wölfe ihr neues Album „Blessed & Possessed“ ... more/mehr 2015-08-03
CD: Big Wreck
Seit 1990 gibt es die Band Big Wreck nun schon, und das Album, welches bereits 2014 in den USA und Kanada veröffentlicht ... more/mehr 2015-07-13
CD: Biters
Diese Jungs aus Atlanta veröffentlichen mit „Electric Blood“ ihr Debüt-Album, voll mit feinstem Punk´n´Roll. Obwohl es die ... more/mehr 2015-07-10
CD: Wilson
WILSON habe ich diesen Frühling in Hamburg das erste Mal live auf der Bühne gesehen – als Support von Halestorm. Live haben ... more/mehr 2015-07-01
CD: Donald Cumming
„Out Calls Only“ ist das Debüt-Album von Donald Cumming, ex-The Virgins Sänger, zumindest was seine Arbeit als Solo-Künstler ... more/mehr 2015-07-01
KONZERT: Faith No More
Die vor kurzem erfolgte Wiedervereinigung der 1998 aufgelösten, legendären Crossover Band Faith No More schlug hohe ... more/mehr 2015-06-24
KONZERT: Apocalyptica
Als meine Anreise nach Clifton Park begann, wusste ich nur, dass es ein verdammt langer Tag werden würde. Aber als ich es ... more/mehr 2015-05-22
KONZERT: Dirge / Crib45
Ungewöhnlich früh ging auch schon dieser Gig los, was jedoch alle Berufstätigen durchaus begrüssten – nicht zuletzt die jeweiligen ... more/mehr 2015-05-10
KONZERT: The Poodles / Pretty Wild
Der heutige Abend steht ganz im Zeichen der schwedischen Krone. Unter Blau/Gelber Flagge darf natürlich auch ein Konzert ... more/mehr 2015-05-02
English Deutsch Interview: Antagonist Zero: Harte Arbeit und viel Glück - STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll