Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





Sister: Keine Regeln!

Schweden liefert Jahr für Jahr grossartige Newcomer Bands. Zwar gibt es Sister schon eine Weile, aber spätestens jetzt mit ihrem Metal Blade Vertrag und ihrem Top Debüt Album "Hated" dürften die vier Herren kräftig von sich hören lassen. Rebellion heisst das Zauberwort, und die Musik neu für sich erfinden ist der Schlüssel zum Erfolg - das alles ist bei Sister der Fall. Das ganze Paket stimmt einfach, Musik, Attitute und Style. Drummer und Bandgründer Cari hat sich unseren Fragen gestellt.

Hallo Cari, wie geht es euch Jungs so? Ihr hattet vor einigen Tagen eure Plattentaufe für "Hated" (siehe STALKER Review), wie war´s?
Hi there! Uns geht es sehr gut. Wir sind gerade vom Sweden Rock Fest zurück gekommen, wo wir eine grossartige Zeit hatten, wir haben viele Fans und Freunde getroffen! Davor hatten wir unsere Plattentaufe in Stockholm. Das war unglaublich! Der Club war voll gestopft, wir spielten die ganze neue Platte live, das Publikum tobte und wir hatten eine grossartige Nacht. Perfekt!


Könntest du vielleicht die Band vorstellen für all jene, die euch noch nicht kennen?
Sister sind vier energiegeladene Jungs aus Schweden, die eine Art von rohem Sleaze/Punk Metal spielen. Uns gibt es seit ungefähr fünf Jahren, und 2010 haben wir bei Metal Blade Records unterschrieben und angefangen, an unserem gerade erschienenen Debüt Hated zu arbeiten.

Wie hat alles angefangen? Wo habt ihr einander kennengelernt und wann seid ihr auf die Idee gekommen, eine Band zu gründen?
Ich (Cari) habe die Band in Südschweden zusammen mit unserem ehemaligen Gitarristen gegründet, das war 2005/2006. Wir haben Jamie vor einer Konzerthalle getroffen und haben es geschafft, ihn von seiner anderen Band zu stehlen, weil wir einen Sänger suchten und seinen Style mochten. Die Band lief einge Monate, bis der Bassist ausstieg. Zu diesem Zeitpunkt löste sich eine andere Band in Stockholm gerade auf, die wir kannten und mit der wir einige Gigs gespielt hatten. Ihr Bassist Rikki ist zu uns gestossen. Einige Jahre später, nachdem wir den Namen bekannt gemacht hatten, stieg unser Gitarrist aus und wir kamen mit Lestat zusammen und kreierten das endgültige klassische Sister Line-Up.

Warum habt ihr den Namen Sister gewählt?
Es hat keine tiefere Bedeutung. Ich finde, es ist ein grossartiger Name. Wie "Kiss" oder sowas in dieser Art! Ich hatte den Namen schon einige Zeit in meinem Kopf und versuchte, ihn mit anderen Namen zusammen zu mixen. Aber irgendwie kam es dann so heraus, dass es nur Sister wurde. Vier Jungs mit Makeup veröffentlichen ein Album namens Hated und nennen sich selber Sister. Es kann nicht besser werden! Die Leute werden ausflippen, haha!

Seit eurer Gründung in 2006 habt ihr einige EPS veröffentlicht, aber "Hated" ist euer Debüt-Album; warum hat es so lange gedauert, ein komplettes Album aufzunehmen, und was können die Leute davon erwarten?
Erstmals können wir der Welt wirklich zeigen, wer wir sind. All die früheren Veröffentlichungen haben wir selber bezahlt und verkauft. Dieses Mal haben wir einen weltweiten Plattendeal, was ungemein hilft, und das bedeutet viel! Das ist das beste, das wir je veröffentlicht haben, es ist wie das Endprodukt, ein Best-Of von allem, was wir in den letzten Jahren gemacht haben. Warum es solange dauerte, ist ganz einfach, weil wir uns nach dem richtigen Deal umgesehen haben, und jetzt haben wir ihn. Wir waren in Kontakt mit einigen Labeln während diesen Jahren, aber keins war so interessant wie Metal Blade. Es war ein grossartiges Timing! Nachdem wir eine grosse Fanbase aufgebaut haben mit unserem 2009 Demo Deadboys Making Noise, wurden wir unter Vertrag genommen und jetzt kommt das Debüt! Wir wollten immer unter Vertag genommen werden bei einem Heavylabel wie Metal Blade!


Was unterscheidet euch von anderen Bands?
Grundsätzlich mögen wir es, einfach eine tolle Zeit zu haben und Rock n´ Roll zu spielen. So hat alles angefangen. In dieser Sache denke ich sind wir eigentlich wie jede andere Band dort draussen. Musikalisch würde ich sagen sind wir anders. Wir sind nicht nur in einem Genre oder so was. Es ist so, wenn du dich im Black Metal (oder Glamrock oder was auch immer) ansiedelst, musst du auch Black Metal spielen. Wir hören alle Arten von Musik und versuchen, die besten Teile aus jedem Genere herauszunehmen und sie in unsere Musik mit einzubringen. Wenn du uns hörst, wirst du etwas klassischen Glam/Sleaze Rock hören, ein wenig Heavy Metal/ Death Metal, rauhe Punk Attitute/Sound und... naja, ich könnte ewig so weiter machen, aber du verstehst schon! Wir haben keine Regeln, wenn wir unsere Musik kreieren, keinen Musikstil, wo wir dies oder jenes spielen müssen um rein zu passen. Wir machen das, an was wir glauben und das bekommst du auch, wenn du uns hörst!

Ich habe eure Biographie gelesen und es schien mir, als sei euer Bandmotto: "Lebe dein Leben so wie du es willst und nicht, wie andere Leute es von dir wollen!" Ist das die Philosophie der Band?
Ja, das ist es und so war es immer. So sehen wir die Dinge und wünschten, mehr Leute könnten das tun. Wenn du anders bist, musst du dir viel Scheisse von den Leuten gefallen lassen. Wir finden, dass es einem möglich sein sollte, sein Leben zu leben und damit zu tun was du willst. Und solange es niemand anderen verletzt, ist es ein ziemlich gesunder Gedanke, oder? Es ist kein Statement, das wir in der Band kreiert haben. Ich meine, wir sind einfach vier Typen, die so denken. Es gibt viele Leute dort draussen, die gleich denken. Einige Leute folgen einfach der Linie und akzeptieren all die Regeln, die von der Gesellschaft gemacht werden, einige schaffen es, ausserhalb dieser Regeln zu denken und können selber entscheiden, was sie für falsch und was für richtig halten.

Ihr sagt auch, dass es bei der Musik nur darum geht, auf der Bühne zu stehen. Also was können die Leute erwarten, die zu euren Shows kommen?
Eine 100% ausgeprägte Rock´n´Roll Show. Die Bühne ist unser Zuhause, wo wir hingehören! Wir liefern eine chaotische Show and reissen uns selber und die Bühne in Stücke, während wir unser Zeug spielen. Ein Gig ist nie wie der andere.


2008 wart ihr auf einer Europatour mit der finnischen Band Private Line, wie war diese Erfahrung für euch? Kannst du dich noch daran errinern? ;)
Das war eine grossartige Tour! Ich errinere mich daran, haha. Ok nicht an alles ;) Wir haben Private Line als Opening Act für zwei Wochen auf ihrer Europa Tour begleitet und das war toll. Eine perfekte Chance für uns, rauszukommen und die Band neuem Publikum vorzustellen. Die Private Line Jungs waren Spitze und wir hatten eine grossartige Zeit mit ihnen. Ich kann immer noch darüber lachen, wenn ich an einige betrunkene, verrückte Momente denke, die wir in diesen Wochen hatten!

Was wollt ihr mit euer Musik erreichen? Welche Ziele habt ihr?
Davon leben zu können und die Möglichkeit zu haben, neue Musik aufzunehmen, die Welt zu betouren, während wir eine grossartige Zeit haben. Das ist das einzige, das ich je machen wollte.

Wie wichtig ist Styling für eine Band wie eure? Ihr habt zum Beispiel alle einen ähnlichen Style, wenn es um Kleider und Haare und solche Sachen geht?
Wir haben immer die Bands wie Kiss, Mötley Crüe und so weiter geliebt. Ich mag es, wenn du das ganze Paket bekommst, eine Band die Killer aussieht und Killer Sound hat! Ich weiss nicht warum, das ist einfach was ich fühle. Aber ich sage nicht, dass alle Bands Makeup tragen müssen und Lederhosen, gar nicht! Ich liebe Bands wie Nirvana oder Pantera oder was auch immer, die sich gar nicht darum kümmern, was sie anhaben, aber es sieht trotzdem Hammer aus!

Habt ihr bereits Pläne für eine Europa Tour?
Wir planen die Europa Tour gerade jetzt :)

Hast du noch ein paar letzte Worte für die STALKER-LeserInnen?
Hört euch unsere neue Veröffentlichung Hated an, es wird euch den Kopf einschlagen!! Verfolgt auf www.sisteronline.net die aktuellsten News, Tourneen und was alles so kommt. Hoffentlich sehen wir uns bald!

DANKE VIEL MALS FÜR DEINE ZEIT UND DAS INTERVIEW UND ALLES GUTE MIT "HATED!"
DANKE DIR!!!



Autor: SANDY MAHRER, PHOTOS: SISTER
Eingetragen am: 2011-07-16

Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben


Loading







Axemaster: Eine Ouvertüre für noch viel mehr
Eine dieser Bands mit einer langen Geschichte: Axemaster wurden 1985 gegründet und hat die Szene mit >> more/mehr
2015-06-16
Freedomination
Fresh Act Juli / August
Wenn man in Finnland lebt, ist es schwierig, die einfache Tatsache zu ignorieren, dass diese Nation die >> more/mehr
2015-07-01
Tuska Open Air 2015
Wir hatten uns schon allmählich mit dem Gedanken abgefunden, dass der Sommer 2015 offenbar von höherer ... more/mehr 2015-07-07
CD: Powerwolf
Zwei Jahre nach ihrem überragenden Nummer 1 Hit „Preachers of the Night“ legen die Wölfe ihr neues Album „Blessed & Possessed“ ... more/mehr 2015-08-03
CD: Big Wreck
Seit 1990 gibt es die Band Big Wreck nun schon, und das Album, welches bereits 2014 in den USA und Kanada veröffentlicht ... more/mehr 2015-07-13
CD: Biters
Diese Jungs aus Atlanta veröffentlichen mit „Electric Blood“ ihr Debüt-Album, voll mit feinstem Punk´n´Roll. Obwohl es die ... more/mehr 2015-07-10
CD: Wilson
WILSON habe ich diesen Frühling in Hamburg das erste Mal live auf der Bühne gesehen – als Support von Halestorm. Live haben ... more/mehr 2015-07-01
CD: Donald Cumming
„Out Calls Only“ ist das Debüt-Album von Donald Cumming, ex-The Virgins Sänger, zumindest was seine Arbeit als Solo-Künstler ... more/mehr 2015-07-01
KONZERT: Faith No More
Die vor kurzem erfolgte Wiedervereinigung der 1998 aufgelösten, legendären Crossover Band Faith No More schlug hohe ... more/mehr 2015-06-24
KONZERT: Apocalyptica
Als meine Anreise nach Clifton Park begann, wusste ich nur, dass es ein verdammt langer Tag werden würde. Aber als ich es ... more/mehr 2015-05-22
KONZERT: Dirge / Crib45
Ungewöhnlich früh ging auch schon dieser Gig los, was jedoch alle Berufstätigen durchaus begrüssten – nicht zuletzt die jeweiligen ... more/mehr 2015-05-10
KONZERT: The Poodles / Pretty Wild
Der heutige Abend steht ganz im Zeichen der schwedischen Krone. Unter Blau/Gelber Flagge darf natürlich auch ein Konzert ... more/mehr 2015-05-02
English Deutsch Interview: Sister: Keine Regeln! - STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll