Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Xaxaxa

2012-09-11
Titel / Title Siromasni i Bogati 
Label Moonlee Records, 
Web www.xaxaxa.bandcamp.com
 
Gesamtspielzeit
Total run time
31:00 
Vö/Release8.9.2012 

Xaxaxa – komischer Name, aber gefälliger Punkrock der mich immer mal wieder an Queens of the Stone Age, dann mal an Mando Diao und sogar an Ultima Thule erinnert. Geht gut vorwärts, jedoch nie aufdringlich, ist annähernd durchgängig tanzbar und in deren Heimat Mazedonien mit Sicherheit schon über den Status eines Geheimtipps hinaus. Ah! Hier les ich’s grade, Xaxaxa bedeutet einfach nur Hahaha!
Alle Lyrics sind in mazedonisch gehalten – mal was anderes, hat aber durchaus was. Die Band ist seit 2009 aktiv und dies ist bereits der zweite Release, der erste hörte auf den Namen Tango Revolucioner. Die Songtitel auf dem Begleitblatt sind auf englisch übersetzt und so kommt dann auch durch das die Jungs weitgehend über Soziale Themen in ihrer Heimat singen.
Beispielsweise der Opener Hravar nov svet bedeutet Brave new World und ist auch gleichzeitig einer der stärksten Titel, weiter geht’s mit – äääähh – Kolku nazad mozes da se vratis. Gut, aber nicht so gut wie der erste. Beim nächsten Titel Siromasni i Bogati (Rich and poor) hab ich dann einen geistigen Backflash in Richtung Deutschpunk Anfang 80er – ja , bloss etwas gekonnter und besser produziert.
Ach ja, erwähnenswert ist auch dass das Album vom Bassisten der Band Nenad Trifunovski aufgenommen, gemixt und gemastert wurde. Weitere Anspieltipps geb ich nicht, besorgt Euch das Album als CD, LP, oder Download. Eine lohnenswerte Anschaffung ist das auf jeden Fall. Ich könnte mir die Band jedenfalls sehr gut auf Festivals wie Rock am See oder dem Hurricane vorstellen. Aus dem Grund

Björn Schmiterlöw


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll