Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


TO/DIE/FOR

2015-06-25
Titel / Title Cult 
Label Massacre Records 
Web www.todiefor.fi
 
Gesamtspielzeit
Total run time
37:29 
Vö/Release26.06.15 

Nach dreijähriger Wartezeit erscheint mit “CULT” das siebte Studio-Album der Finnen von TO/DIE/FOR. Ursprünglich gegründet als Mary-Ann gelingt den Finnen nach der Jahrtausendwende unter dem Namen TO/DIE/FOR der internationale Durchbruch. Leider fast ein bisschen spät, da dort die Gothic-Welle langsam wieder abebbte und der Death Metal ins Rennen kam. In den letzten Jahren brachte man Mary-Ann wieder zurück ins Leben und spielte einige Shows mit dem fast kompletten Original Line-Up in Finnland ( Stalker berichtete ). Leider scheiterte auch das und man widmete sich wieder dem Songwriting für TO/DIE/FOR.

Und ich kann nur sagen, das hat sich gelohnt. Klar, ich hätte ein paar mehr Tracks als 8 Songs bzw 9 auf dem Digipack erwartet, aber dafür sind diese neun Songs wirklich gelungen. Nachdem das langjährige Mitglied Antza Talala im letzten Jahr die Band verliess, befürchtete ich schon, dass dies der Band den letzten Wind aus den Segeln nimmt, aber Bassist Eza Viren ersetzte ihn würdig. Für den Bass wurde Samuel Schildt gewonnen. Trotz neuem Line-up haben sie es geschafft, die alte Leidenschaft der ersten Alben zurück in die Songs zu packen. Die Leidenschaft, die mir bei „Samsara“ bei einigen Songs ein bisschen fehlte. Mit ein bisschen mehr Moderne im Sound haben sie auch den Sprung geschafft, den Zeitgeist einzuholen und sich trotzdem treu zu bleiben. Klar, hat sich ihre Musik verändert, aber sie gehören immer noch zu den talentiertesten Jungs im Biz.

Mit diesem Album sollte der Band nichts im Wege stehen, endlich wieder mehr Aufmerksamkeit vom Rest Europas zu bekommen und endlich wieder die europäischen Konzerthallen mit ihrer Musik zu füllen. Ich drücke auf alle Fälle die Daumen. Für mich ein von A-Z gelungenes Album. Ein paar mehr Songs hätten’s aber gern sein dürfen!

Sandy Mahrer


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

9.5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll