Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Lord Of The Lost

2015-04-18
Titel / Title Swan Songs 
Label Out Of Line Music 
Web www.lordofthelost.de
 
Gesamtspielzeit
Total run time
93 min (2 CDs) 
Vö/Release03 / 2015 

Orchestral haben die Hamburger Goth-Metal Rocker Lord Of The Lost dreizehn ihrer erfolgreichsten Klassiker wie „Six Feet Underground“, „Afterlife“ oder „Credo“ mit Piano, Cembalo, Harfe, Orgel und Streicherensemble in ein klassisches Gewand gehüllt; zu diesem akustischen, für die große Bühne prädestinierten Fundament aber auch noch acht brandneue Songs wie das traurig-schöne „Annabel Lee“ komponiert. Luxuriöser Schmelz und opulente Melodik gehörten anteilsmäßig immer schon zum Songdesign, im Rahmen der „Swan Songs“ können Pathos und eingängige Melodik nochmal gesteigert werden.

Ihrer metallischen Härte beraubt, des Rock und Roll Charakters entzogen, vom körperlichen Tanzmodus befreit, widmet sich die Band vermehrt komplexer kompositorischer Gestaltung und bereichert diese durch vielfältige Details. Neue musikalische Horizonte hinter einem Meer aus genußvoll empfundener Melancholie öffnen sich vor dem von Kapitän Harms gesteuerten Schiff, dessen tiefe, dunkle und volltönende Stimme den Schwanengesang wie einen plüschigen, samtroten Teppich theatralisch, aber nicht ohne Morbidität ausrollt, mit dem warmen Klang der Streicher verschmilzt und ihr Charisma voll entwickeln kann.

Die sich kontinuierlich steigernde und durch unermüdliche Arbeit erreichte Erfolgskurve der Hamburger, welche schon im vergangenen Jahr durch das letzte Studioalbum „From The Flame Into The Fire“ einen Höhenflug auch in Form ausverkaufter Konzerthallen beschrieb, dürfte durch dieses akustische Orchesterwerk neue Nahrung erhalten, wenngleich mögliche hardcorene Headbanger vor der Herausforderung stehen, eine besinnliche, sanfte und äußerst harmonische Sphäre in ihr akustisches Erleben zu lassen. Allen anderen, natürlich insbesondere jenen, die auch mal klassischer Musik lauschen sowie Jüngern schwelgender Gothic Strömungen wird dieses Album sicher Spaß machen.



CD1
1. Six Feet Underground (Swan Songs Version)
2. Dry The Rain (Swan Songs Version)
3. Beyond Beautiful (Swan Songs Version)
4. See You Soon (Swan Songs Version)
5. Go To Hell (Swan Songs Version)
6. Antagony (Swan Songs Version)
7. Love In A Time Of War (Swan Songs Version)
8. October 29 (Swan Songs Version)
9. Prison (Swan Songs Version)
10. Till Death Us Do Part (Swan Songs Version)
11. Afterlife (Swan Songs Version)
12. Sober (Swan Songs Version)
13. Credo (Swan Songs Version)

CD2
1. Porcelain
2. Lost In A Heartbeat
3. Annabel Lee
4. So Good It Hurts
5. This Life Divided
6. The Sands Of Time
7. If Johnny Cash Was Here
8. Somewhere

Andreas Torneberg


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

8.5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll