Warning: mt_rand(): max(-1) is smaller than min(0) in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 93 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 112 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 113 Warning: Illegal string offset 'URL' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 130 Warning: Illegal string offset 'LOC' in /var/customers/webs/stalker/www.stalker.cd/inc/inc-home.php on line 131
Home

Das Magazin
Online stalker
Interaktiv
Über Uns
Bannerzone





- Rezension: AUDIO CD -


Apparition

2006-07-21
Titel / Title Drowned In Questions 
Label Casket Music / Coprorecords 
Web www.apparitiontheband.co.uk
 
Gesamtspielzeit
Total run time
62:29 
Vö/Releasebereits veröffentlicht / already released 

Die englische Band "Apparition" ist noch relativ jung, hat sich 2004 gegründet und präsentiert nun hier ihr erstes Album: "Drowned In Questions".

Musikalisch ist das Erstlings-Werk der Briten sicherlich im Goth-Rock-Genre aber bevor sich die Vier musikalisch auf eine Stufe zu "Lacuna Coil", "Evanescence", "The Gathering", "Tristania" oder ähnliche Klangwelten stellen können, muß noch sehr viel passieren.

Der Versuch gotische Klänge mit Metal und weiblichem Gesang zu vereinen, ist nicht neu und erfreut sich wachsender Begeisterung, doch Apparition können leider auf diesem Gebiet nicht überzeugen. Der Gesang von Jen und Annabelle ist noch im guten Mittelbereich anzusiedeln, so lange sie ihre Stimmen nicht in den oberen Sopran-Bereich quetschen, denn dann klingt es sehr dünn und piepsig - leider passiert das immer wieder auf dem Album.

Aber was besonders auf die Ohrmuschel haut, ist das wirklich schlappe Songwriting. Goth ist nicht einfach nur Herzschmerz und Leid, ein paar Klischees dazu und fertig ist der perfekte Song. Aber "Apparition" machen es sich zu einfach und wenn man Wert auf gute Texte legt, wirkt das Werk der Briten einfach nur seicht. Um mal ein Beispiel zu nennen, bietet sich gleich der Titeltrack "Frozen Roses" an: "Frozen Roses Will Always Be Frozen, Its Such A Shame, Cause Its Always The Same..." Das geht echt gar nicht...

Potential ist da aber bitte noch mal Songstrukturen, Texte und Gesang überarbeiten, sonst ertrinken wir auch alle in Fragen...

Jasmin Froghy, translation: Klaudia Weber


Kommentare lesen: 0                           Kommentar schreiben

5/10



Loading




Aktuellste Rezensionen
CDs
A Life Divided, Acoustic Revolution, Annabelle Chvostek, Apocalyptica, Babymetal, Bernhard Eder, Big Wreck, Biters , Borealis, Cain´s Offering, Child of Caesar, Corbeaux, Crystal Ball, Donald Cumming, Emerald Sun, ER France, Faith No More, Faith No More, FELINE&strange, Fin Gren, Freedomination , Galar, Hardcore Superstar, Helloween, Iron Savior , Kiske & Somerville, Korpiklaani, Krakow, Lancer, Lord Of The Lost, Lunatic Soul, Matthau Mikojan, Midway, Momentum, Nightrage, Nightwish, Nordward Ho, Powerwolf, Q-Box, Sarah Sophie, Strong Addiction, Tarja, Tellus Terror, The Birdwatchers, The Darkness, The Statesboro Revue, TO/DIE/FOR, Tornado, Tremonti, Tristana, Velvet Six, Whorion, Wilson,
DVDs
Dragonforce,
BÜCHER/HÖRBÜCHER
Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle,
Hass,
KONZERTE
Apocalyptica,
Barren Earth / Red Moon Architect / Oceanwake,
Blind Guardian / Orphaned Land,
Dirge / Crib45,
Ensiferum | Insomnium | Omnium Gatherum ,
Faith No More,
Finntroll / Wolfheart / The Man-Eating Tree,
The Poodles / Pretty Wild,
Yellowcard | Less Than Jake | Chunk! No, Captain Chunk,
FILME
Sorry, no entrys
Leider keine Einträge
English Deutsch STALKER MAGAZINE inside out of rock´n´roll